Notruf 112 gilt in allen EU-Ländern

+
Notruf im Eu-Ausland unter 112: Von Festnetz- und Mobiltelefonen aus lässt sich über die gewohnte Kurzwahl gebührenfrei Hilfe holen.

Die Notrufnummer 112 ist im gesamten EU-Ausland gültig. Darauf weist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat hin. Von Festnetz- und Mobiltelefonen aus lässt sich über die gewohnte Kurzwahl gebührenfrei Hilfe holen.

Steht keine Notrufsäule zur Verfügung, kann über die europaweit einheitliche Nummer 112 eine der zahlreichen Anrufzentralen in 20 EU-Ländern erreicht werden. Sie leiten nahezu zeitgleich den Standort des 112-Anrufers an die Notfalldienste weiter.

 Dabei sind folgende Angaben wichtig:

  • Wo ist der Unfall passiert?
  • Wie viele Verletzte gibt es?
  • Welche Verletzungen liegen vor?
  • Wer meldet den Unfall?
  • In jedem Fall sollte man abwarten, ob die Leitstelle Rückfragen hat.

Leider ist nicht immer gewährleistet, dass die Person am anderen Ende der Leitung deutsch spricht.

Dann heißt es: ruhig bleiben und versuchen, mit den vorhandenen Sprachkenntnissen die notwendigen Informationen durchzugeben.

Bei Reisen in Länder außerhalb der Europäischen Union sei es ratsam, sich vorher nach der dort gültigen Notrufnummer zu erkundigen.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare