Pick-up aus Japan

Nissan zeigt neuen NP300 Navara auf der IAA

+
Die zwölfte Generation des Nissan NP300 Navara wird zum ersten Mal auf der IAA zu sehen sein. Angetrieben wird der Pick-up von einem 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor.

Die Autobauer kündigen nach und nach ihre Premieren für die Internationale Automobilausstellung (IAA) an. Nissan zeigt in Frankfurt am Main den neuen NP300 Navara.

Der japanische Hersteller wird die zwölfte Modellgeneration des Pick-ups erstmals auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) zeigen (Publikumstage: 19. bis 27. September). Der NP300 Navara ist mit neuen Motoren ausgestattet worden und ist dadurch sparsamer.

Ausgestattet wird der Navara mit einem neuen 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor, der bis zu 24 Prozent sparsamer sein soll als das Vorgängertriebwerk. Erhältlich sind zwei Leistungsstufen mit 160 PS (118 kW) und 190 PS (140 kW). Die Topversion verfügt über eine Twin-Turboaufladung.

Ausgestattet ist der NP300 Navara mit Allradantrieb. Nur für Speziallösungen wird der King Cab auch mit reinem Heckantrieb angeboten. In der Double Cab Version misst die Ladeflächenlänge nun 1578 Millimeter und damit 67 Millimeter mehr als beim Vorgänger. In der King Cab Variante wächst die Pritsche in der Länge auf 1788 Millimeter. Die Nutzlast des NP300 Navara beträgt eine Tonne, die Anhängelast liegt bei 3,5 Tonnen.

Nissan NP300 Navara

dpa/tmn

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare