Hamburger Polizei testet Elektroauto

+
Typ Nissan Leaf mit Blaulicht.

Hamburg - Die Hamburger Polizei hat ein erstes Elektrofahrzeug in Dienst gestellt. Der Nissan Leaf muss jetzt zuerst das Kommissariat Winterhude überzeugen.

Das Fahrzeug mit einer Reichweite von rund 150 Kilometern soll bis Ende September 2012 getestet und anschliessend als Zivilstreifenwagen eingesetzt werden.

Der "Nissan Leaf" wird zu hundert Prozent mittels elektrischer Energie betrieben. Das Herz des Elektroautos ist eine Lithiumionen-Batterie mit einer Leistung von 80 kW (109 PS). Einmal aufgeladen kommt der Leaf cirka 175 Kilometer weit. Spitze fährt das Auto Tempo 145. In Deutschland kostet der Nissan Leaf übrigens 36.990 Euro.

Mehr zum Thema:

Nissan Leaf bekommt Blaulicht verpasst

Elektroautos für Berliner Polizei

ADAC: Hitze reduziert Reichweite von E-Autos

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare