Open-Air Top-Modell

Das neue Mini John Cooper Works Cabrio

Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS.
1 von 9
Sportlich, sportlich! Das Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS beschleunigt in 6,6 Sekunden aus dem Stand von Null auf Tempo 100 und fährt 242 km/h Höchstgeschwindigkeit.
Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS.
2 von 9
Große Kühllufteinlässe dominieren die Front beim Mini John Cooper Works Cabrio.
Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS.
3 von 9
Das Mini John Cooper Works Cabrio rollt auf 17 Zoll Leichtmetallrädern. 
Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS.
4 von 9
Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS.
Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS.
5 von 9
Das geräuscharme Textilverdeck öffnet oder schließt sich elektrisch per Knopfdruck in 18 Sekunden. Auch während der Fahrt bis Tempo 30. 
Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS.
6 von 9
Die Schiebedach-Funktion ist allerdings bei jeder Fahrgeschwindigkeit nutzbar.
Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS.
7 von 9
Mit offenen Verdeck ist 160 Liter Platz für Gepäck. Sonst sind es 215 Liter beim Mini John Cooper Works Cabrio.
Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS.
8 von 9
Das Mini John Cooper Works Cabrio ist 3,87 Meter lang, fast 1,73 Meter breit und 1,41 Meter hoch.

Sportlich, sportlich! Das Mini John Cooper Works Cabrio mit 231 PS beschleunigt in 6,6 Sekunden aus dem Stand von Null auf Tempo 100 und fährt 242 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Für Power im Mini sorgt ein 2 Liter Vierzylindermotor mit 231 PS. Das 6-Gang-Getriebe wird serienmäßig per Hand geschalten. Auf Wunsch auch per Automatik. Das Mini John Cooper Works Cabrio sprintet in 6,6 Sekunden auf Tempo 100. Top-Speed fährt das Mini Cabrio 242 km/h.

Sonst steckt im neuen Mini John Cooper Works Cabrio in Motor- und Fahrwerkstechnik natürlich Rennsport-Knowhow.

Vier Leute haben in dem 3,87 Meter langen, fast 1,73 Meter breiten und 1,41 Meter hohen Cabrio Platz. Ist das Textilverdeck geschlossen passt noch 215 Liter Gepäck in die Heckklappe. Wer jedoch auf das offene Fahrvergnügen nicht verzichten kann, muss sich dann 160 Litern zufrieden geben.

Im Schnitt verbraucht das Mini John Cooper Works Cabrio laut Datenblatt 6,5 Liter (5,9 Liter Automatik) auf 100 Kilometer.

Das neue Mini John Cooper Works Cabrio

Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Das neue Mini John Cooper Works Cabrio ist 3,87 Meter lang, 1,72 Meter breit und 1,41 Meter hoch. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Das neue Mini John Cooper Works Cabrio hat ein Textilverdeck, dass besonders  © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Das Softtop öffnet und schließt sich auf Knopfdruck in 18 Sekunden; auch während Fahrt bis Tempo 30. Very british - in dem Stoff ist ein Union-Jack eingewebt. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start. © Mini

ml

Das könnte Sie auch interessieren

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

Die legendäre jbs-Maisfeldfete in Westeresch war wieder sehr gut besucht. Bis in den Morgen wurde nach aktuellen Beats getanzt.
jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete - der Oldieabend

Beim Oldie-Abend herrschte beste Stimmung und die vielen Gäste tanzten in die Nacht hinein.
jbs-Maisfeldfete - der Oldieabend

Syker Gourmetfestival

Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere …
Syker Gourmetfestival

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

Die legendäre jbs-Maisfeldfete in Westeresch war wieder sehr gut besucht. Bis in den Morgen wurde nach aktuellen Beats getanzt.
jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

Meistgelesene Artikel

300 PS dank Flugmotor: Mit dieser Maschine sind Sie der King der Straße

300 PS dank Flugmotor: Mit dieser Maschine sind Sie der King der Straße

Der sanfte Riese: So fährt sich die neue Honda GL 1800 Gold Wing

Der sanfte Riese: So fährt sich die neue Honda GL 1800 Gold Wing

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Kurzzeitkennzeichen: So beantragen Sie das gelbe Kennzeichen

Kurzzeitkennzeichen: So beantragen Sie das gelbe Kennzeichen

Kommentare