Nächster Mazda2 geht in die Länge

+
Gründlich modernisiert und geräumiger: der neue Mazda2. Foto: Mazda

Leverkusen (dpa/tmn) - Der neue Mazda2 wächst um 14 Zentimeter in die Länge und um 2 Zentimeter in die Höhe. Durch die neuen Dimensionen verspricht der Hersteller mehr Platz auf allen Plätzen.

Mazda startet Anfang November den Vorverkauf für den neuen Mazda2. Die dritte Generation des Kleinwagens bekommt ein dynamischeres Karosseriedesign, den vom Mazda3 bekannten Kühler in Wappenform und wächst in der Länge um 14 Zentimeter auf 4,06 Meter. Wie der japanische Autobauer weiter mitteilt, legt das ausschließlich als Fünftürer erhältliche Modell in der Höhe um 2 Zentimeter auf 1,49 Meter zu. Breite und Radstand bleiben unverändert. Durch die neuen Dimensionen verspricht Mazda mehr Platz auf allen Plätzen.

In der Ausstattungsliste finden sich unter anderem Head-up-Display, LED-Scheinwerfer, Ausparkhilfe, Spurhalteassistent und Notbremse für den Stadtverkehr. In der Antriebspalette gesellt sich zu einem 1,5-Liter-Benziner in drei Leistungsstufen mit 55 kW/75 PS bis 85 kW/115 PS ein neu entwickelter Diesel mit gleichem Hubraum, der auf 77 kW/105 PS kommt. Der Selbstzünder ist mit 3,4 Litern Normverbrauch (CO2-Ausstoß: 89 g/km) das sparsamste Aggregat. Der stärkste Benziner benötigt laut Mazda 4,9 Liter (CO2: 115 g/km). Preise für den neuen Mazda2 nannte der Hersteller noch nicht, zu den Händlern kommt der Wagen Ende Februar 2015.

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Kommentare