Mysteriöser Crash

Splitternackte Frau am Steuer verursacht Unfall auf A9 

Noch ist völlig unklar, warum eine junge Frau in ihrem Auto in Schlangenlinien auf der A9 unterwegs war. Warum die 24-Jährige dazu noch nackt hinterm Steuer saß, wird wohl auch ein Geheimnis bleiben. 

Die junge Frau soll mit ihrem Suzuki am späten Mittwochabend, so berichtet muenchen.tv, "in ausgeprägten Schlangenlinien" auf der A9 Richtung München gefahren sein. Dann prallte die 24-Jährige mit ihrem Wagen in die Mittelleitplanke und schleuderte rechts gegen eine Böschung. Augenzeugen sollen berichtet haben, dass die 24-Jährige bei dem Unfall keine Kleidung am Körper getragen haben soll und in eine Rettungsdecke gehüllt wurde.

Die Polizeibeamten gehen davon aus, dass die Unfallfahrerin gesundheitliche Probleme hat. Die 24-Jährige stand weder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Mit starken Prellungen musste die junge Frau ins Klinikum eingeliefert werden.

tz/mm

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare