Rasender Oben-ohne Spaß

Das neue Mini John Cooper Works Cabrio

Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
1 von 16
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start.
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
2 von 16
Das neue Mini John Cooper Works Cabrio ist 3,87 Meter lang, 1,72 Meter breit und 1,41 Meter hoch.
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
3 von 16
Das neue Mini John Cooper Works Cabrio hat ein Textilverdeck, dass besonders 
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
4 von 16
Das Softtop öffnet und schließt sich auf Knopfdruck in 18 Sekunden; auch während Fahrt bis Tempo 30. Very british - in dem Stoff ist ein Union-Jack eingewebt.
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
5 von 16
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start.
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
6 von 16
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start.
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
7 von 16
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start.
Mini John Cooper Works Cabrio (2016) mit 231 PS.
8 von 16
Power Mini ohne Dach: Das Mini John Cooper Works mit 231 PS geht jetzt als Cabrio an den Start.

Auf oder zu? Wer sich eher zu den Frischluftfreunden zählt, kann sich nun richtig freuen. Mini bringt den John Cooper Works als Cabrio. Erste Fotos und Details finden Sie hier.

Der Mini Cooper Works gab sich schon 2015 als kleiner rassiger Rebell die Ehre. Mit 231 PS unter der Haube war der Mini mächtig auf Power getrimmt. Nun legt die BMW-Tochter mit einer Cabrio-Version nach und stellt das Mini John Cooper Works Cabrio vor.

Das Modell ist, wie zu erwarten, mit Sportlenkrad, Sportsitzen und Sportauspuff ausgestattet. Der 2,0 Liter großer Vierzylinder-Motor leistet wie schon bei seinem Bruder 231 PS. Das 6-Gang-Getriebe wird serienmäßig per Hand geschalten. Auf Wunsch auch per Automatik. Aus den Stand beschleunigt das Mini John Cooper Works Cabrio in 6,6 Sekunden auf Tempo 100. Top-Speed fährt der Renner 242 km/h. 

Das Textilverdeck öffnet und schließt sich auf Knopfdruck in 18 Sekunden; auch während der Fahrt bis Tempo 30.

Vier Leute haben in dem Carbio Platz. Der Kofferraum fasst 215 Liter Gepäck, ist das Softtop allerdings geöffnet, schrumpft eer auf 160 Liter.

Marktstart für das mindestens 33.500 Euro teure Mini John Cooper Works Cabrio ist im März.

ml

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Am siebten Tag im Dschungel ging es für Sarah Joelle Jahnel in den „Dschungelschlachthof“. Kader Loth plagte ein Albtraum und Hanka Rackwitz überwand …
Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Am Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede und des Gewerbevereins Visselhövede nahmen am Montagabend im Hotel Pescheks rund 300 Gäste teil. Während …
Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Melbourne - Ein Autofahrer ist im Hauptgeschäftsviertel im australischen Melbourne absichtlich in die Menschenmenge gerast. Drei Menschen starben, 20 …
Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?