Meisterwerk

Mercedes 540 K Stromlinienwagen

Mercedes 540 K Stromlinienwagen Baujahr 1938: Das Einzelstück aus Alu mit optimalen aerodynamischen Linie wurde an den Reifenhersteller Dunlop ausgeiefert.
1 von 14
Schönes Ding! Beim Mercedes 540 K Stromlinienwagen kommen nicht nur Autofans ins schwärmen. Das Einzelstück stammt aus dem Jahr 1938 und glänzt derzeit am Strand von Pebble Beach Kalifornien (USA).
Mercedes 540 K Stromlinienwagen Baujahr 1938: Das Einzelstück aus Alu mit optimalen aerodynamischen Linie wurde an den Reifenhersteller Dunlop ausgeiefert.
2 von 14
Der Mercedes 540 K Stromlinienwagen ist ein Einzelstück. Ursprünglich hatte der Reifenhersteller Dunlop den windschnittige Wagen für Test bestellt.
Mercedes 540 K Stromlinienwagen Baujahr 1938: Das Einzelstück aus Alu mit optimalen aerodynamischen Linie wurde an den Reifenhersteller Dunlop ausgeiefert.
3 von 14
Der 5,4-Liter-Achtzylinder-Motor stammte aus dem damaligen Mercedes Modell 540 K. Mit Kompressor leistete der Motor im Stromlinienwagen 180 PS. Damit fuhr das Alu-Coupé 185 km/h Höchstgeschwindigkeit.
Mercedes 540 K Stromlinienwagen Baujahr 1938: Das Einzelstück aus Alu mit optimalen aerodynamischen Linie wurde an den Reifenhersteller Dunlop ausgeiefert.
4 von 14
In rund 2,5 Jahren wurde der Mercedes 540 K Stromlinienwagen restauriert. Allein für die Alu-Karosserie waren mehr als 4.800 Stunden erforderlich.
Mercedes 540 K Stromlinienwagen Baujahr 1938: Das Einzelstück aus Alu mit optimalen aerodynamischen Linie wurde an den Reifenhersteller Dunlop ausgeiefert.
5 von 14
Rund 75 Jahre nach seiner Fertigstellung im Jahr 1938 ist der Mercedes 540 K Stromlinienwagen zurück auf der Straße.
Mercedes 540 K Stromlinienwagen Baujahr 1938: Das Einzelstück aus Alu mit optimalen aerodynamischen Linie wurde an den Reifenhersteller Dunlop ausgeiefert.
6 von 14
Mercedes 540 K Stromlinienwagen.
Mercedes 540 K Stromlinienwagen Baujahr 1938: Das Einzelstück aus Alu mit optimalen aerodynamischen Linie wurde an den Reifenhersteller Dunlop ausgeiefert.
7 von 14
Mercedes 540 K Stromlinienwagen.
Mercedes 540 K Stromlinienwagen Baujahr 1938: Das Einzelstück aus Alu mit optimalen aerodynamischen Linie wurde an den Reifenhersteller Dunlop ausgeiefert.
8 von 14
Mercedes 540 K Stromlinienwagen.

Rund 2,5 Jahre haben Leute von Mercedes den Oldtimer restauriert. Nun ist der Mercedes 540 K Stromlinienwagen von 1938 zu bestaunen. Ob es sich gelohnt hat? Sehen Sie selbst. 

Der Mercedes 540 K Stromlinienwagen wurde in den Jahren 1937/38 in der Abteilung Sonderwagenbau des Mercedes-Benz Werks Sindelfingen unter Leitung von Hermann Ahrens entwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Ochtumbrücke der Bahn in Dreye

Endspurt für das 13-Millionen-Projekt: Die Deutsche Bahn hat in Weyhe kurz vor dem Bahnhof Dreye die alte Ochtumbrücke aus Stahl mit Asbestanstrich …
Neue Ochtumbrücke der Bahn in Dreye

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Die Gudewill-Schule Thedinghausen feierte jetzt das 10-jährige Bestehen des beliebten Bandklassen-Projektes. Gemeinsam mit den Bandklassen des Alten …
10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Abi-Mottowoche an der Eichenschule

Mit den Themen Festival, Horror und Kindheitshelden ging die Mottowoche der Scheeßeler Eichenschule zu Ende, die jedes Jahr die erste …
Abi-Mottowoche an der Eichenschule

Fotostrecke: Die Rückkehr des verlorenen Sohnes

Bremen - Nach fast einem Jahr Verletzungspause hat Werder-Profi Aron Johannsson am Samstag sein Pflichtspiel-Comeback für den SVW gefeiert. Beim …
Fotostrecke: Die Rückkehr des verlorenen Sohnes

Meistgelesene Artikel

Schiff mit 2000 Autos geht unter - Luxus-Sportwagen von Porsche versinken im Meer

Schiff mit 2000 Autos geht unter - Luxus-Sportwagen von Porsche versinken im Meer

Polizist reduziert Strafe, Frau bedankt sich mit Stinkefinger und kommt am Ende straffrei davon

Polizist reduziert Strafe, Frau bedankt sich mit Stinkefinger und kommt am Ende straffrei davon

Wann ist die Motorwäsche sinnvoll und worauf ist zu achten?

Wann ist die Motorwäsche sinnvoll und worauf ist zu achten?

Dieses Motorrad kann wirklich fliegen - kostet aber ein Vermögen

Dieses Motorrad kann wirklich fliegen - kostet aber ein Vermögen

Kommentare