Mehr Tote und Verletzte auf deutschen Straßen

+
Mehr Tote und Verletzte auf deutschen Straßen (Symbolbild).

Wiesbaden - Es ist eine traurige Bilanz: Auf Deutschlands Straßen sind im ersten Halbjahr 2011 deutlich mehr Menschen gestorben und verletzt worden als vor einem Jahr.

Die Zahl der Unfälle ging gleichzeitig leicht zurück, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag berichtete.

1809 Verkehrsteilnehmer kamen von Januar bis Ende Juni ums Leben, das waren 141 oder 8,5 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2010.

Fast genauso hoch war die Zunahme bei den Verletzten: 182 800 Menschen erlitten bei Unfällen leichte oder schwere Verletzungen, 8,1 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Polizei nahm rund 1,12 Millionen Unfälle auf - 2,1 Prozent weniger als vor einem Jahr.

dpa

Schockplakate an den Autobahnen

"Runter vom Gas"- das sind die neuen Warnplakate

Mehr zum Thema:

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

SUV mit Sorgen: Chevrolet Captiva im Check

SUV mit Sorgen: Chevrolet Captiva im Check

Kommentare