McLaren 675LT: Das neue Oberhaupt der Super-Series-Familie

+
Neuer Überflieger in der "Super Series" von McLaren: Der Supersportler 675LT feiert Anfang März auf dem Genfer Salon Premiere.

McLaren baut seine Modellfamilie "Super Series" nach oben aus. Über dem Supersportwagen 650S als Coupé und Spider rangiert künftig der 675LT, kündigte der britische Hersteller an.

Der McLaren 675LT wird auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 5. bis 15. März) seine Premiere feiern. Die Modellbezeichnung setzt sich aus der PS-Zahl und dem Kürzel für "Long Tail" zusammen - ein Hinweis auf das zugunsten der Aerodynamik verlängerte Heck des Coupés.

Die Entwicklung des McLaren 675LT ging nicht nur im Windkanal über die Bühne, er verfügt auch über mehr Leichtbaukomponenten als der 650S und bringt laut Hersteller 1230 Kilogramm auf die Waage. Damit hat der um 18 kW/25 PS auf 496 kW/675 PS erstarkte V8-Mittelmotor mit 3,8 Litern Hubraum und Doppelturbo leichtes Spiel, wie ein Blick ins Datenblatt nahelegt: Das Auto beschleunigt demnach in gerade mal 2,9 Sekunden auf 100 km/h und weiter bis 330 km/h. Dabei liegen bis zu 700 Newtonmeter Drehmoment an. Normverbrauch: 11,7 Liter (CO2-Ausstoß: 275 g/km).

McLaren wird den 675LT in fünf Außenfarben und mit Schalensitzen aus Karbon anbieten. Preise nannte der Hersteller noch nicht.

dpa/tmn

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Kurios: Strafzettel für Polizei - Überraschende Antwort

Kurios: Strafzettel für Polizei - Überraschende Antwort

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Kommentare