Motorsport extrem

Rennsportgeschichte: McLaren 650S Can-Am

McLaren 650S Can-Am
1 von 13
Goldene Zeiten: der McLaren 650S Can-Am soll an ein Stück Rennsportgeschichte der 1960er Jahre erinnern.
McLaren 650S Can-Am
2 von 13
Der McLaren 650S Can-Am wird nur 50 Mal gebaut.
McLaren 650S Can-Am
3 von 13
Der Schlüssel zum Erfolg der McLaren Can-Am Renner war der Einsatz modernster Technologien und Materialien: Der McLaren 650S Can-Am erinnert an den Rennwagen aus den 1960er Jahren. 
McLaren 650S Can-Am
4 von 13
Der McLaren 650S Can-Am basiert auf dem 650S Spider. So ist der Sportler mit dem bekannten 3,8 Liter V8 mit 641 PS ausgestattet.
McLaren 650S Can-Am
5 von 13
Damit sprintet der McLaren 650S Can-Am in drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der Wagen 329 Stundenkilometer.
McLaren 650S Can-Am
6 von 13
Leichtbau-Schmiedefelgen erinnern beim McLaren 650S Can-Aman an die 60er Jahre.
McLaren 650S Can-Am
7 von 13
McLaren 650S Can-Am.
McLaren 650S Can-Am
8 von 13
McLaren 650S Can-Am.

Mit dem McLaren 650S Can-Am feiern die Briten Motorsportgeschichte: Der auf eine Stückzahl von 50 Exemplaren limitierte Sportler soll an eines der kultigste Rennen in den 50er Jahren erinnern.

Die ersten Rennen startete in Mont Tremblant, Kanada: bei der Meisterschaft der Can-Am Serie, steht für Canadian-American Challenge Cup, gab es keine Tabus im Kampf um Kraft und Geschwindigkeit. Schlüssel zum Erfolg waren Technik und Material. Die Meisterschaft begann im Jahr 1966, ein Jahr zuvor hatte Bruce McLaren Motor Racing gegründet.

Diese goldenen Zeiten feiert McLaren nun standesgemäß mit einem Rennwagen. Zu Ehren des 50. Jahrestages der ersten Saison 1966, bringt McLaren Special Operations (MSO) nun den 650S.

Der McLaren 650S Can-Am basiert auf dem 650S Spider. So ist der Sportler mit dem bekannten 3,8 Liter-V8-641 PS ausgestattet. Damit sprintet der McLaren 650S Can-Am in drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der Wagen 329 Stundenkilometer.

Einer der 50 McLaren 650S Can-Am ist für 255.850 Pfund (umgerechnet rund 345.267 Euro) zu haben.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das traditionelle Fischgericht Poke

Eine große Schüssel, darin roher Fisch, Reis und Gemüse: Das ist Poke, ein hawaiianisches Nationalgericht. Wer es essen will, muss aber nicht bis zum …
Das traditionelle Fischgericht Poke

Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Er sieht gut aus und ist technisch auf der Höhe der Zeit. Doch so richtig etabliert hat sich der Jaguar XF nie. Das liegt an der starken Konkurrenz …
Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden

Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige …
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen

Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen

Handy, Rettungsgasse & Co: Ab heute gelten härtere Strafen

Handy, Rettungsgasse & Co: Ab heute gelten härtere Strafen