Motorsport extrem

Rennsportgeschichte: McLaren 650S Can-Am

McLaren 650S Can-Am
1 von 13
Goldene Zeiten: der McLaren 650S Can-Am soll an ein Stück Rennsportgeschichte der 1960er Jahre erinnern.
McLaren 650S Can-Am
2 von 13
Der McLaren 650S Can-Am wird nur 50 Mal gebaut.
McLaren 650S Can-Am
3 von 13
Der Schlüssel zum Erfolg der McLaren Can-Am Renner war der Einsatz modernster Technologien und Materialien: Der McLaren 650S Can-Am erinnert an den Rennwagen aus den 1960er Jahren. 
McLaren 650S Can-Am
4 von 13
Der McLaren 650S Can-Am basiert auf dem 650S Spider. So ist der Sportler mit dem bekannten 3,8 Liter V8 mit 641 PS ausgestattet.
McLaren 650S Can-Am
5 von 13
Damit sprintet der McLaren 650S Can-Am in drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der Wagen 329 Stundenkilometer.
McLaren 650S Can-Am
6 von 13
Leichtbau-Schmiedefelgen erinnern beim McLaren 650S Can-Aman an die 60er Jahre.
McLaren 650S Can-Am
7 von 13
McLaren 650S Can-Am.
McLaren 650S Can-Am
8 von 13
McLaren 650S Can-Am.

Mit dem McLaren 650S Can-Am feiern die Briten Motorsportgeschichte: Der auf eine Stückzahl von 50 Exemplaren limitierte Sportler soll an eines der kultigste Rennen in den 50er Jahren erinnern.

Die ersten Rennen startete in Mont Tremblant, Kanada: bei der Meisterschaft der Can-Am Serie, steht für Canadian-American Challenge Cup, gab es keine Tabus im Kampf um Kraft und Geschwindigkeit. Schlüssel zum Erfolg waren Technik und Material. Die Meisterschaft begann im Jahr 1966, ein Jahr zuvor hatte Bruce McLaren Motor Racing gegründet.

Diese goldenen Zeiten feiert McLaren nun standesgemäß mit einem Rennwagen. Zu Ehren des 50. Jahrestages der ersten Saison 1966, bringt McLaren Special Operations (MSO) nun den 650S.

Der McLaren 650S Can-Am basiert auf dem 650S Spider. So ist der Sportler mit dem bekannten 3,8 Liter-V8-641 PS ausgestattet. Damit sprintet der McLaren 650S Can-Am in drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der Wagen 329 Stundenkilometer.

Einer der 50 McLaren 650S Can-Am ist für 255.850 Pfund (umgerechnet rund 345.267 Euro) zu haben.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Der dritte und letzte Tag des Schützenfestes war auch gleichzeitig der Höhepunkt. Der König ist tot, es lebe der König. Philip Sander gab seine Kette …
Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Gefahrgut-Einsatz bei der Verdener Kreisverwaltung

Am Freitagmorgen musste das Hauptgebäude der Kreisverwaltung in Verden abgesperrt werden. In einem Brief wurde weißen Pulver gefunden. Die Feuerwehr …
Gefahrgut-Einsatz bei der Verdener Kreisverwaltung

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Furioser Deichbrand-Auftakt am Freitag. Die mehr als 50.000 Besucher feiern vor den Bühnen und auf den Campingplätzen. Ob beim Flunkyball oder beim …
Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Abbrucharbeiten in der KGS Leeste

Die Kompaktsanierung der KGS Leeste ist mit Abbrucharbeiten im Hattesohl-Trakt gestartet. In diesen Gebäudekomplex ziehen die Hauswirtschaftsräume …
Abbrucharbeiten in der KGS Leeste

Meistgelesene Artikel

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Kommentare