Mazda vergibt jetzt E10-Zertifikat

+
Mazda bietet jetzt eine offizielle Bescheinigung für alle Modelle mit E10-Verträglichkeit an.

Noch sind viele Autobesitzer skeptisch udn tanken kein E10. Um etwas Vertrauen zu schaffen, reagieren jetzt einige Autohersteller. Mazda macht jetzt Nägel mit Köpfen. 

In Sachen E10 geht Mazda nun in die Offensive: Als erster in Deutschland vertretener Automobilhersteller bieten die Japaner als Reaktion auf den Benzingipfel eine offizielle Bescheinigung für alle Modelle mit E10-Verträglichkeit an. Nach einem kurzen Fahrzeug-Check beim Händler sollen alle Fahrer direkt vor Ort ein solches Schriftstück ausgehändigt bekommen.

Mercedes bietet Kulanz bei Schäden an

Der Autokonzern stellte klar, dass er sich auch nach Ablauf der gesetzlichen Garantie um eventuelle Langzeitschäden durch den neuen Biosprit E10 kümmern werde. Eine Sprecherin erklärte: „Sollte sich herausstellen, dass sich ein Motorschaden ursächlich auf den Betrieb mit E10 zurückführen lässt, obwohl wir die E10-Tauglichkeitbestätigthatten, wird sich die zuständige Mercedes- Benz-Werkstatt um eine entsprechende Lösung kümmern“, teilen die Stuttgarter ihren Kunden telefonisch oder auf Wunsch auch schriftlich mit.

Die wichtigsten Infos zum E10-Benzin

Bio-Sprit E10: Die wichtigsten Infos

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Autofahren bei Hitze: Sind diese fünf Dinge erlaubt?

Autofahren bei Hitze: Sind diese fünf Dinge erlaubt?

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare