Probleme mit Kabel

Bentley ruft knapp 28.000 Fahrzeuge zurück

+
Die Luxusmarke Bentley ordert weltweit 28.000 Fahrzeuge in die Werkstatt.

Die Luxusmarke Bentley ordert weltweit 28.000 Fahrzeuge in die Werkstatt. Der Grund: vermutlich gibt es ein Problem mit einer Batteriekabelverbindung.

Die zum Volkswagen-Konzern gehörende Luxusmarke Bentley ruft weltweit knapp 28.000 Fahrzeuge zurück. Bei den betroffenen Modellen, die zwischen Februar 2011 und Juni 2014 gebaut worden seien, gebe es vermutlich ein Problem mit einer Batteriekabelverbindung, teilte ein Sprecher am Dienstag mit. In China, dem zweitgrößten Markt von Bentley, seien deshalb etwa 5900 Fahrzeuge zurückgerufen worden, weltweit müssten 27.640 Bentleys überprüft werden.

Der Sprecher betonte, dass es sich um einen freiwilligen Rückruf des Herstellers handelt. Er stehe zudem nicht in Verbindung mit "Rückrufen anderer Autobauer". Der Mutterkonzern Volkswagen arbeitet derzeit den größten Skandal in seiner Unternehmensgeschichte auf. Der Konzern hat zugegeben, Abgaswerte von Dieselfahrzeugen durch eine Software manipuliert zu haben.

Zeit für einen Whisky? Bentley EXP 10 Speed 6

AFP

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Kommentare