Lamborghini Veneno - Aerodynamik mit 750 PS

Lamborghini Veneno - Aerodynamik mit 750 PS
1 von 3
Lamborghini Veneno - straßenzugelassener Supersportwagen mit 750 PS. Traditionell auf dem Genfer Autosalon 2013 feiern die Autobauer ihre heißesten Modelle.
Lamborghini Veneno - Aerodynamik mit 750 PS
2 von 3
Der Lamborghini Veneno soll nur dreimal gebaut werden, hat 750 PS. Drei Exemplare zum Preis von drei Millionen Euro sind schon verkauft.
Lamborghini Veneno - Aerodynamik mit 750 PS
3 von 3
Der Veneno beschleunigt in gerade mal 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 355 km/h. 

Lamborghini Veneno mit 750 PS hat auf dem Genfer Autosalon 2013 seinen ersten Auftritt. Drei Exemplare zum Preis von drei Millionen Euro sind schon verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Konzert an der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Wenn es in der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule (KHS) heißt: „Wir machen Musik“ und die Eltern zu einem Konzert Frühlingskonzert einladen, dann …
Konzert an der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Bundeswehr-Übung in Eystrup

Einheiten der Bundeswehr absolvierten am Donnerstag eine Übung. Um 6 Uhr ging es vom Standortübungsplatz Langendamm zur Weser-Übergangsstelle …
Bundeswehr-Übung in Eystrup

Barnstorfer Frühlingserwachen

Mit dem Barnstorfer Frühlingserwachen startete der Hunteflecken voller Schwung und mit vielen Angeboten in den lang ersehnten Frühling.
Barnstorfer Frühlingserwachen

„Manege frei" in Eystrup

„Manege frei" hieß es am Mittwoch auf dem Schulhof der Grundschule Eystrup. Die Kinder zeigten ihr Können bei einer Galavorstellung, die sie mit dem …
„Manege frei" in Eystrup

Meistgelesene Artikel

Trotz zahlreicher Blitzerfotos: Mann muss Strafen nicht zahlen

Trotz zahlreicher Blitzerfotos: Mann muss Strafen nicht zahlen

Das droht Autofahrern, die ihre Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen

Das droht Autofahrern, die ihre Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen

610 PS stark: Lamborghini zum Kamera-Auto umgebaut

610 PS stark: Lamborghini zum Kamera-Auto umgebaut

So will Mercedes Mitfahrgelegenheiten revolutionieren

So will Mercedes Mitfahrgelegenheiten revolutionieren