Im Ego-Modus

Echtes Biest! Lamborghini Aventador S mit 740 PS

Der Sportwagenhersteller Lamborghini hat eine Auffrischung für das Modell Aventador: den Lamborghini Aventador S.
1 von 8
Aggressiver Blick: der Lamborghini Aventador S schaut mit dem längeren Frontsplitter grimmig drein.
Der Sportwagenhersteller Lamborghini hat eine Auffrischung für das Modell Aventador: den Lamborghini Aventador S.
2 von 8
Design und Aerodynamik: Der Lamborghini Aventador S.
Der Sportwagenhersteller Lamborghini hat eine Auffrischung für das Modell Aventador: den Lamborghini Aventador S.
3 von 8
Markant: der Lamborghini Aventador S bleibt seiner Linie treu.
Der Sportwagenhersteller Lamborghini hat eine Auffrischung für das Modell Aventador: den Lamborghini Aventador S.
4 von 8
Der schwarze Diffusor beim Lamborghini Aventador S ist auf Wunsch auch in Carbon erhältlich. Der Auspuff in Trapez-Form sorgt für einen satten Sound.
Der Sportwagenhersteller Lamborghini hat eine Auffrischung für das Modell Aventador: den Lamborghini Aventador S.
5 von 8
Unter der Haube wummert beim  Lamborghini Aventador S ein V12-Motor mit 740 PS bei 8400 Umdrehungen.
Der Sportwagenhersteller Lamborghini hat eine Auffrischung für das Modell Aventador: den Lamborghini Aventador S.
6 von 8
Der 1575 Kilo schwere Lamborghini Aventador S beschleunigt aus dem Stand auf Tempo 100 in 2,9 Sekunden. Höchstgewindigkeit fährt der Supersportler 350 Stundenkilometer.
Der Sportwagenhersteller Lamborghini hat eine Auffrischung für das Modell Aventador: den Lamborghini Aventador S.
7 von 8
Das Cockpit des Aventador S bietet neue Funktionalität und Raffinesse. Neben einem neuen digitalen Display hat der Wagen sereinmäßig Apple CarPlay an Bord.
Der Sportwagenhersteller Lamborghini hat eine Auffrischung für das Modell Aventador: den Lamborghini Aventador S.
8 von 8
Lamborghini Aventador S  kostet mindestens 281.555 Euro (ohne Steuern). 2017 können Fans den Supersportler allerdings schon in ihrer Garage parken, teilte der Autobauer mit.

Gut gelaunt sieht der Lamborghini Aventador S überhaupt nicht aus, trotz 740 PS. Das hat seinen Grund, sagen die Italiener. Obendrein trägt der Lamborghini nun einen „S“ im Namen. 

Der Aventador S wiegt 1.575 Kilogramm. Das Leichtgewicht beschleunigt aus dem Stand auf Tempo 100 in 2,9 Sekunden. Höchstgewindigkeit fährt der Supersportler 350 Stundenkilometer.

Unter der Haube wummert ein V12-Motor mit 740 PS bei 8400 Umdrehungen. Das maximale Drehmoment von 690 Newtonmeter erreicht der Aventador bei 5.500 U/min, schreibt Lamborghini in der Pressemitteilung.

Erstmals kommt im Aventador S eine neue Vierradlenkung zum Einsatz, die angepasst an die Geschwindigkeit für eine besseres Kurvenverhalten mit oder gegen die Hinterräder lenkt.

Der schwarze Diffusor beim Lamborghini Aventador S ist auf Wunsch auch in Carbon erhältlich. Der aktive Heckflügel nimmt je nach Geschwindigkeit und gewähltem Fahrmodus drei verschiedene Stellungen an und optimiert zusätzlich die verbesserte Gesamtbalance des Fahrzeugs.

Ego-Modus Aventador S

Der Fahrer kann zwischen den Modi Strada, Sport und Corsa wählen, um Parameter wie Aufhängung, Motor, Getriebe, Allradantrieb oder Lenkung anzupassen. Neu ist der EGO-Mode. Damit kann der Fahrer sein bevorzugtes Einstellungensprofil wählen.

Das kostet der Lamborghini Aventador S

Der Lamborghini Aventador S kostet mindestens 281.555 Euro (ohne Steuern). 2017 können Fans den Supersportler allerdings schon in ihrer Garage parken, teilte der Autobauer mit.

Als sportlichstes und schnellstes Serienmodell in der Firmengeschichte hat Lamborghini den Aventador LP 750-4 Superveloce 2015 in Genf vorgestellt. Der Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce prescht mit 750 PS in 2,8 Sekunden von null auf 100. Spitze fährt das 1.525 Kilo Coupé mehr als 350 km/h.

Wie sieht der Lamborghini Aventador Superveloce wohl ohne Dach aus?

Sportwagenlegende Lamborghini

Eine junge Frau posiert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main 1969 auf einem roten Lamborghini Miura S. Der Sportwagen verfügt über einen Hubraum von 3929 ccm, 370 PS und eine Spitzengeschwindigkeit von 300 km/h. Foto: Gutberlet
Eine junge Frau posiert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main 1969 auf einem roten Lamborghini Miura S. Der Sportwagen verfügt über einen Hubraum von 3929 ccm, 370 PS und eine Spitzengeschwindigkeit von 300 km/h. © Gutberlet
Heute jährt sich der Geburtstag von Ferruccio Lamborghini zum 100. Mal. Foto: Archivi Farabola
Heute jährt sich der Geburtstag von Ferruccio Lamborghini zum 100. Mal. Foto: Archivi Farabola © Archivi Farabola
Ferruccio Lamborghini steht 1964 in seiner Sportwagenschmiede in Sant&#39Agata Bolognese (Italien) hinter einem Lamborghini-Motor. Foto: Foto: Archivi Farabola
Ferruccio Lamborghini steht 1964 in seiner Sportwagenschmiede in Sant'Agata Bolognese (Italien) hinter einem Lamborghini-Motor. Foto: Foto: Archivi Farabola © Archivi Farabola
Der Lamborghini Countach LP400 aus dem Jahr 1975. Foto: Ingo Wagner
Der Lamborghini Countach LP400 aus dem Jahr 1975. Foto: Ingo Wagner © Ingo Wagner
Ein "Diablo Roadster" (500 PS/ca. 350.000 DM) des italienischen Sportwagenherstellers Lamborghini. Foto: Thomas Köhler
Ein "Diablo Roadster" (500 PS/ca. 350.000 DM) des italienischen Sportwagenherstellers Lamborghini. Foto: Thomas Köhler © Thomas Köhler

Das könnte Sie auch interessieren

Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

So richtig Remmidemmi herrschte am Sonnabend in der Verdener Stadthalle, wo die 90er Party über die Bühne ging. Die Agentur k-Roof aus Achim hatte …
Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

Infinity-Revival-Party in Bassum

Infinity-Revival-Party in Bassum

AktiBa 2018 - Bilder der Bassumer Gewerbeschau

AktiBa 2018 - Bilder der Bassumer Gewerbeschau

Handwerkertage und Frühlingsfest in Scheeßel

Mehrere tausend Besucher waren am Sonntag in Scheeßel unterwegs, um neben den Handwerkertagen und dem verkaufsoffenen Sonntag auch das Frühlingsfest …
Handwerkertage und Frühlingsfest in Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende

Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende

Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion

Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion

Trotz zahlreicher Blitzerfotos: Mann muss Strafen nicht zahlen

Trotz zahlreicher Blitzerfotos: Mann muss Strafen nicht zahlen

Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone

Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone