Seit dieser Woche

VW lässt wieder Bentleys in Dresden bauen

+

Chemnitz/Dresden - Der Autobauer Volkswagen lässt in der Gläsernen Manufaktur in Dresden wieder Fahrzeuge seiner Nobelmarke Bentley vom Band rollen.

Das berichtet die in Chemnitz erscheinende „Freie Presse„ (Freitag). Ein Sprecher von VW Sachsen bestätigte auf Anfrage, dass Bentley-Fahrzeuge dort temporär gebaut würden.

Dem Blatt zufolge lief die Produktion der Bentley-Luxuslimousine Flying Spur Anfang dieser Woche an. „Die Karosserien für den Bentley werden ohnehin in Zwickau hergestellt, die Synergien in Sachsen werden damit also optimal genutzt„, sagte der Sprecher der Geschäftsführung von Volkswagen Sachsen, Hans-Joachim Rothenpieler, der Zeitung.

In der Gläsernen Manufaktur Dresden wurden bereits in der Vergangenheit Bentleys montiert. Seit Jahren wird dort auch das VW-Luxusmodell Phaeton gebaut. Der „Freien Presse„ zufolge gibt es in Dresden wieder genügend Kapazitäten, da der Absatz des Phaetons in China zurückgegangen sei.

dpa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare