Ungewöhnliche Mitfahrer

Zwei Ponys im Familienauto unterwegs

+
Pony auf dem Rücksitz: Die Polizei Koblenz stoppte den ungewöhnlichen Transport

Die Polizei Koblenz hat einen Autofahrer gestoppt, der zwei kleine Ponys auf dem Rücksitz seines Familien-Vans transportierte. 

Gegen 18.35 Uhr am Samstagabend ging ein ganz besonderer Hinweis bei der Polizeiautobahnstation Koblenz ein. Ein Autofahrer meldete, dass er auf der A3 kurz vor der Anschlussstelle Ransbach-Baumbach einen Renault Espace überholt und dabei gesehen habe, dass zwei Ponys im Kofferraum standen.

Die Beamten gingen dem ungewöhnlichem Hinweis nach und konnten das Fahrzeug auf dem Rastplatz Heiligenroth stoppen. Und tatsächlich: Zwei kleine Ponys befanden sich in dem Familien-Van.

Die Tiere wurden, laut Bericht der Polizei, gleich befreit. Sie wurden auf eine nahegelegene Weide geführt, bis ein artgerechtes Transportmittel zur Verfügung stand.

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

ml 

Was macht dieses Pony in der S-Bahn?

Mehr zum Thema:

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Kommentare