Jaguar I-Pace Concept

Raubkatze unter Strom 

Jaguar I-Pace Concept auf der LA Auto Show.
1 von 16
Elektro-Revolution: Jaguar I-Pace Concept auf der LA Auto Show.
Jaguar I-Pace Concept auf der LA Auto Show.
2 von 16
Elektro-Revolution: Das Jaguar I-Pace Concept feiert Premiere auf der LA Auto Show.
Jaguar I-Pace Concept auf der LA Auto Show.
3 von 16
Der Jaguar I-Pace Concept ist noch eine Designstudie, die Markteinführung ist für 2018 geplant.
Jaguar I-Pace Concept auf der LA Auto Show.
4 von 16
Beim Thema Reichweiten und Ladezeiten verspricht der britische Autohersteller einiges. 
Jaguar I-Pace Concept auf der LA Auto Show.
5 von 16
Die Reichweite beim Jaguar I-Pace Concept soll bei rund 500 Kilometern liegen.
Jaguar I-Pace Concept: Ist die Batterie leer, genügen wohl 90 Minuten um für eine 80 Prozent Ladung. Für 100 Prozent gibt der Hersteller eine Ladezeit von kaum mehr als zwei Stunden an. 
6 von 16
Ist die Batterie leer, genügen wohl 90 Minuten um für eine 80-Prozent-Ladung. Für 100 Prozent gibt der Hersteller eine Ladezeit von kaum mehr als zwei Stunden an. 
Das Jaguar I-Pace Concept ist 4,68 Meter lang.
7 von 16
Das Jaguar I-Pace Concept ist 4,68 Meter lang.
Jaguar I-Pace Concept auf der LA Auto Show.
8 von 16
Die Nase beim Jaguar I-Pace Concept ist relativ kurz, und das Dach ist sehr flach.

Kurze Nase und ein flaches Dach - das Aussehen vom Jaguar I-Pace Concept ist etwas gewöhnungsbedürftig. Doch es ist das erste Elektroauto von Jaguar. In Los Angeles feierte der Stromer seine Premiere. 

Noch ist das Jaguar I-Pace Concept eine Designstudie, doch die Markteinführung ist für 2018 geplant. Mit seinem Elektroauto ist der britische Hersteller zwar etwas spät dran, doch Konkurrenz für das Tesla-Modell X gibt es bislang kaum. 

In vier Sekunden beschleunigt das Allrad-Sport-SUV von null auf Tempo 100. Für die Power sorgt eine flache 90 kWh-Lithium-Ionen-Batterie. Elektromotoren an den Achsen leisten damit 400 PS (295 kW) und 700 Nm. Die Reichweite soll laut Jaguar  500 Kilometer betragen.

Nicht nur bei der Reichweite, sondern auch bei den Ladezeiten verspricht der britische Hersteller einiges: Ist die Batterie leer, genügen wohl 90 Minuten um für eine 80-Prozent-Ladung. Für 100 Prozent nennt Jaguar eine Ladezeit von kaum mehr als zwei Stunden. 

Das Jaguar I-Pace Concept ist 4,68 Meter lang, und der Radstand misst 2,99 Meter. Diese Maße versprechen Komfort und Luxus im Innenraum.

Übrigens: Auch mit dem Jaguar F-Pace sind die Briten spät ins SUV-Geschäft eingestiegen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Staub, überall Staub - na und? Auch der Deichbrand-Samstag zeichnet sich durch gute Laune auf den Campingplätzen aus. Wir haben uns umgeschaut.
Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Essen - Zwei Testspiele, ein Sieg, eine Niederlage. Beim „Interwetten Sommer Cup“ hat Werder zwei verschiedene Gesichter gezeigt. 
Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Das Deichbrand Festival hat am Freitag einfach nur Spaß gemacht. Die 257ers gaben auf der Bühne Gas. Auf dem Infield und den Campingplätzen staubte …
Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

In der Schlange stehen für neue Ware - der Aldi am Deich erfreut sich großer Beliebtheit. Etwa 200 Artikel rund um das Festival-Erlebnis bietet der …
Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Kommentare