Irmscher legt Chevrolet Camaro i42 auf

+
509 PS im Chevrolet Camaro von Irmscher

Lange Haube, Racing-Streifen und 509 PS  - Auf der Essen Motor Show hat Irmscher seinen Chevrolet Camaro i42 vorgestellt. Nun soll es eine limentierte Auflage von der Sportler geben.  

Der 6,2l V8-Motor, verfeinert mit einem Hochleistungs-Kompressor, leistet 509 PS im Chevrolet Camaro von Irmscher. Der Camaro beschleunigt in etwa 4,0 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht rund 275 km/h Höchstgeschwindigkeit. Die weiß folierte Karosserie mit schwarzen Racing-Streifen trägt den Schriftzug „Since 1968“.

Klassische Proportionen der späten 60er Jahre

Die Auspuffanlage ist eine speziell für den europäischen Markt entworfene Eigenentwicklung, während die Kompressoranlage, die verstärkten Antriebswellen und die komplette Bremsanlage vom US-Car Teile-Spezialisten Velocity Performance Parts bezogen Ein Gewindefahrwerk hält die Räder sicher auf der Straße. Im Interieur setzt Irmscher auf eine exklusive Lederausstattung.

Irmscher plant den „Camaro i42“ in einer limitierten Auflage aufzulegen. Je nach Ausstattung des Basis-Fahrzeugs kann der „Irmscher Camaro i42“ ab 49.000 € in die heimische Garage einziehen.

ampnet/jr irmscher/ml

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare