Monaco: Intime Einblicke bei Fürstenhochzeit 

+
Fürst Albert II. von Monaco und seine Verlobte Charlene Wittstock

Es ist ein echter Hingucker - denn, die Hochzeitskutsche von Monaco zeigt jedes Detail. Fürst Albert von Monaco und seine Charlene fahren nämlich in einem Landauer der besonderen Art: verglast und vollhybrid.

Wenn Fürst Albert von Monaco am 2. Juli Mademoiselle Charlene Wittstock heiratet, wird das Brautpaar in einem einzigartigen Lexus LS 600h L Landaulet chauffiert. Die Fahrt startet nach der Trauung am Fürstenpalast und führt hinunter zum Hafen. Von dort geht es über den Boulevard Albert I zur Kirche Sainte-Devote wo die Braut, der Tradition folgend, ihren Hochzeitsstrauß in die Menge der wartenden Schaulustigen werfen wird.

Die Hochzeitskutsche von Monaco

Ein Landauer mit 445 PS: Der Hybrid-Lexus mit dem Schneewittchendach ist die Hochzeitskutsche von Fürst Albert von Monaco. Am Hochzeitstag wird das Fürstenpaar nach der Trauung im Lexus LS 600h L Landaulet durch das Fürstentum Monaco gefahren.  © Lexus
Märchenhafter Viersitzer: Bei schönem Wetter kann man den Wagen auch als Cabrio nutzen. © Lexus
Das transparente Dach besteht aus einem Stück Polycarbonat, ist nur acht Millimeter dünn und wiegt lediglich 26 Kilogramm. © Lexus
Der Fürst und seine Braut können so einen Blick auf ihrer Untertanen werfen. Und auch alle Hochzeitsgäste können das Paar, selbst bei Regen, bewundern. © Lexus
Der Wagen offenbart intime Details auf der Hochzeits-Route: Werden die beiden Frischvermählten Händchen halten..? © Lexus
Das Wedding-Mobil ist im eleganten Mitternachtsblau lackiert. © Lexus
Der Lexus LS 600h L Landaulet für Fürst Alberts Hochzeit wird von einem V8-Benzintriebwerk und einem 224 PS (165 kW)  starken Elektromotor angetrieben. Insgesamt ergibt sich eine Systemleistung von 445 PS (327 kW). © Lexus
Das Lexus Flaggschiff verbraucht im Durchschnitt 9,3 Liter auf 100 Kilometer (CO2 Ausstoß von 219 Gramm pro km). © Lexus

Der Fürst und seine Braut können so einen Blick auf ihrer Untertanen werfen. Und auch alle Hochzeitsgäste können das Paar, selbst bei Regen, bewundern.

Lesen Sie mehr dazu:

Fürstenhochzeit: Kaum mehr Zimmer in Monaco

Den größten Teil der Strecke wird der Lexus im emissionsfreien Elektromodus fahren. Nach den Feierlichkeiten wird der Lexus LS 600h Landaulet zuerst am Media-Center ausgestellt und später der Öffentlichkeit im Ozeanographischen Museum in Erinnerung an den Hochzeitstag präsentiert.

Die Luxuslimousine mit Vollhybridantrieb wurde vom belgischen Karosseriebauspezialisten Carat Duchatelet eigens für die Fürstenhochzeit als Einzelstück zum Halb-Cabriolet mit einem abnehmbaren transparenten Dach über den Rücksitzen umgebaut.

Der Lexus LS 600h L Landaulet wird von einem V8-Benziner und einem 165 kW / 224 PS starken Elektromotor angetrieben. Insgesamt ergibt sich eine Systemleistung von 327 kW / 445 PS. Der Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm liegt bei 9,3 Litern je 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß beträgt analog 219 Gramm pro Kilometer.

ampnet/jri/Lexus

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

Wissen Sie, was das Y-Kennzeichen tatsächlich bedeutet?

Wissen Sie, was das Y-Kennzeichen tatsächlich bedeutet?

So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse

So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse

TÜV Report 2020: Mit diesem Auto haben Sie bei der Hauptuntersuchung schlechte Karten

TÜV Report 2020: Mit diesem Auto haben Sie bei der Hauptuntersuchung schlechte Karten

Coronavirus: Kann ich jetzt noch mit dem Auto zur Hauptuntersuchung?

Coronavirus: Kann ich jetzt noch mit dem Auto zur Hauptuntersuchung?

Kommentare