Hymer Reisemobil jetzt mit Seitenwindassistent

+
Gegen gefährliche Windböen gewappnet: Das teilintegrierte Reisemobil Hymer ML-T bekommt einen serienmäßigen Seitenwindassistenten. Foto: Daimler

Stuttgart - Der vom Mercedes Sprinter bereits bekannte Seitenwindassistent kommt jetzt erstmals in einem Reisemobil mit eigenständigem Aufbau zum Einsatz: dem Hymer ML-T.

Der Hersteller Hymer stattet ab Januar 2015 sein teilintegriertes und auf dem Sprinter-Chassis aufbauendes Modell ML-T serienmäßig mit einem Seitenwindassistenten aus. Laut Mercedes wird dieser ab Tempo 80 automatisch aktiv und wirkt Böen entgegen, die plötzlich auf das Fahrzeug treffen.

Das Sicherheitssystem nutzt die Sensoren des Schleuderschutzes ESP. Durch das gezielte Abbremsen einzelner Räder wird die Wucht von Windböen ausgeglichen, das Fahrzeug bleibt in dieser brenzligen Situation besser beherrschbar. Reisemobile und Transporter sind anfälliger für Seitenwind als die meisten Autos, da sie eine größere Angriffsfläche bieten.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen

Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen

Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen

Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen

Handy, Rettungsgasse & Co: Ab heute gelten härtere Strafen

Handy, Rettungsgasse & Co: Ab heute gelten härtere Strafen

Kommentare