Honda ruft weltweit fast eine Million Autos zurück

Tokio - Erneut eine große Rückruf-Aktion bei Honda: Der japanische Autobauer hat wegen fehlerhafter Fensterhebel weltweit fast eine Million Fahrzeuge in die Werkstätten zurückgerufen.

Betroffen sind nach Firmenangaben von Montag im wesentlichen Modelle des Kleinwagens Fit, die vor allem in Asien verkauft werden. In Europa seien nur 6000 Fahrzeuge betroffen. An der Börse in Tokio brach die Honda-Aktie um fast 5 Prozent ein. Erst Anfang August hatte Honda wegen eines Software-Problems mit dem Automatik-Getriebe weltweit rund 2,5 Millionen Autos zurückgerufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare