Bis zu 60 Grad

Hitze im Auto: So bleiben Sie auch bei diesem Wetter cool

Ein Mann schwitzt im Auto.
+
Im Sommer sollten Sie auch bei Autofahrten immer ausreichend Flüssigkeit dabeihaben und genug trinken.

Wenn die Temperaturen die 30-Grad-Marke knacken, ist Schwitzen angesagt. Wer dann noch mit dem Auto unterwegs ist, erreicht schnell die doppelte Temperatur. So bewahren Sie einen kühlen Kopf.

München – Das Wetter meint es gut mit uns, der Sommer ist endlich da – und mit ihm die schweißtreibenden Temperaturen. Wer da längere Zeit im Auto sitzt, für den kann das Ganze schnell zur Sauna werden. Besonders dann, wenn man noch in einen Stau auf der Autobahn gerät. Wie kann man dann dennoch einen kühlen Kopf bewahren? Der ADAC gibt jetzt Tipps, wie Sie mit der Hitze im Auto besser klarkommen.

Grundsätzlich empfehlen die Experten vom ADAC, längere Autofahrten in die Morgen- oder Abendstunden zu verschieben. Dann ist die Temperatur angenehmer. Zudem sollten Sie vermeiden, in der Mittagshitze zu fahren. Stattdessen steuern Sie besser eine Raststätte an und legen eine kurze Pause ein. Wie Sie mit Hitze im Auto richtig umgehen, lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Heiß und gewittrig: Deutschland schwitzt weiter

Heiß und gewittrig: Deutschland schwitzt weiter

Meistgelesene Artikel

Fahrbericht VW Golf 8 GTI: Natürlich darf dieses Ausstattungsmerkmal nicht fehlen

Fahrbericht VW Golf 8 GTI: Natürlich darf dieses Ausstattungsmerkmal nicht fehlen

Audi Q5 Sportback: Erlkönig in China fast ungetarnt erwischt

Audi Q5 Sportback: Erlkönig in China fast ungetarnt erwischt

Der BMW 118d im Alltagstest: Jetzt geht’s vorneweg

Der BMW 118d im Alltagstest: Jetzt geht’s vorneweg

Dachzelte: Camping auf dem Autodach – wie damals beim Trabi

Dachzelte: Camping auf dem Autodach – wie damals beim Trabi

Kommentare