Schnäppchen im Herbst

Jetzt Wohnwagen und -mobile kaufen

+
Gebrauchsspuren, dafür billiger: Vorführer lohnen sich!

Im Herbst fallen nicht nur die Blätter, sondern auch die Preise für Wohnwagen und Reisemobile. Damit die Händler die Vorjahres- und Vorführfahrzeuge vom Hof kriegen, gibt es in dieser Zeit besonders viele Schnäppchen.

Viele Händler sind zugleich auch Vermieter, die nun ein- und zweijährige Fahrzeuge aus dem Fuhrpark nehmen. Wer jetzt ein Vorjahresfahrzeug kauft, bekommt es oft mit null Kilometern Laufleistung. Das Modell stand nur beim Händler.

Zwar verfügt es natürlich nicht über das aktuelle Karosserie-Design und es fehlen eventuell neue Zubehörteile. Dafür sind die Preise deutlich niedriger. Mit Verhandlungsgeschick lässt sich die Preisvorstellung des Händlers in vielen Fällen weiter nach unten korrigieren.

Vorführfahrzeuge haben zwar den Nachteil, dass sie die ein oder andere Schramme haben, aber dafür bekommt der Kunde ein meist über die Norm ausgestattetes Fahrzeug, weil die Vorführmodelle viele Extras enthalten. Noch preiswerter sind Freizeitfahrzeuge, die vorher in der Vermietung des Händlers gelaufen sind. Bei diesen Wagen gehören kleine und größere Gebrauchsspuren fast zum Standard. Dafür liegen ihre Preise unter dem Niveau der Vorjahres- und Vorführfahrzeuge.

Caravan, Wohnmobil und Camper 2013

Caravan, Wohnmobil und Camper 2013

tz/mm

Alpen-Camper: Luxus Berghütte auf Rädern

Die große Freiheit

Fernweh mit 218 PS: Der Unmimog MD52h

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Oldtimertreffen in Asendorf

Oldtimertreffen in Asendorf

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare