Genfer Automobilsalon: Der neue Audi RS 5

Audi RS 5
+
Ein Kraftpaket mit Eleganz: Der neue Audi RS 5.

Sein Debüt wird der neue Audi RS 5 in Genf auf dem Autosalon feiern. Der Allrad-Sportler wirkt mit seinen 450 PS wie der große starke Bruder vom Audi A1.

Der hochdrehende 4,2-Liter-V8 sorgt mit seinen 331 kW (450 PS) für die mächtige Performance. Im Mittel kommt der bärenstarke Achtzylinder auf 100 Kilometer mit 10,8 Liter Kraftstoff aus.

Debüt in Genf: Der neue Audi RS 5

Debüt in Genf: Der neue Audi RS 5

Debüt in Genf: Der neue Audi RS 5
Ein schnaubender Stier auf Rädern: Der neue Audi RS 5 mit 331 kW (450 PS) starkem und hochdrehendem V8-Motor. © Hersteller
Debüt in Genf: Der neue Audi RS 5
Auf 100 Kilometer kommt der Audi RS 5 mit 10,8 Litern aus. © Hersteller
Debüt in Genf: Der neue Audi RS 5
Der 4.2 FSI katapultiert das 1.725 Kilogramm schwere Coupé in 4,6 Sekunden von null auf Tempo 100. Und weiter auf elektronisch begrenzte 250 km/h Topspeed. © Hersteller
Debüt in Genf: Der neue Audi RS 5
Im Frühjahr können Sie dem Stier auf der Strasse begegnen. Der Grundpreis liegt bei etwa 77.700 Euro. © Hersteller
Debüt in Genf: Der neue Audi RS 5
Das Fahrwerk des RS 5 ist bei den Federn, den Dämpfern, der Elastokinematik und den Stabilisatoren sportlich-straff abgestimmt, es legt die Karosserie 20 Millimeter tiefer als beim Audi A5. © Hersteller
Debüt in Genf: Der neue Audi RS 5
Coupé mit 331 kW (450 PS) starkem und hochdrehendem V8-Motor. © Hersteller
Debüt in Genf: Der neue Audi RS 5
Das Lenkrad hat einen kräftigen Kranz, der mit perforiertem Leder bezogen ist. © Hersteller

Der 4.2 FSI katapultiert das 1.725 Kilogramm wiegende Coupé in 4,6 Sekunden von null auf Tempo 100 und weiter auf elektronisch begrenzte 250 km/h Topspeed. Auf Wunsch regelt Audi die Spitze erst bei 280 km/h ab. Ab Frühjahr 2010 ist der Audi RS 5 zu Preisen ab 77.000 Euro zu haben.

Der neue Audi A1

Der neue Audi A1

Audi A1
Sportlich mit Siebengang: Der neue Audi A1. Im Sommer 2010 soll das Kraftpaket für cirka 16.000 Euro zu haben sein. Premiere feiert das künftige Einsteigermodell auf dem Genfer Autosalon (4.bis 14. März). © Hersteller
Audi A1
Der A1 hat 2,47 Meter Radstand, ein Kofferraumvolumen von 267 Litern und zunächst nur vier Sitze. © Hersteller
Audi A1
Sicher ist bereits jetzt eine Version mit fünf Türen - ob es dann statt der zwei Einzelsitze im Fond auch eine Dreierbank geben wird, ließ Audi offen. © Hersteller
Audi A1
Der Kleinwagen teilt sich die Technik mit dem VW Polo und wird zunächst als 3,95 Meter langer Dreitürer angeboten. © Hersteller
Audi A1
Beim Antrieb kann zunächst unter vier aufgeladenen Direkteinspritzern ausgewählt werden - zwei Diesel und zwei Benziner. © Hersteller
Audi A1
Bei der Linie Ambition montiert Audi Sportsitze mit Lendenwirbelstütze; hier ist auch der Beifahrersitz serienmäßig höhenverstellbar. © Hersteller
Audi A1
Durch Umklappen der geteilten Fondlehnen – eine schnelle, komfortable Sache – wächst das Volumen auf etwa 920 Liter bei dachhoher Beladung. © Hersteller
Audi A1
Sportlich mit Siebengang: Der neue Audi A1 © Hersteller
Audi A1
Scheinwerfer mit charakteristischer Grafik, auf Wunsch Xenon plus mit LED-Tagfahrlicht... © Hersteller
Audi A1
...dreidimensional gestaltete Heckleuchten. © Hersteller
Audi A1
Der Fernlichtassistent erkennt per Kamera andere Fahrzeuge und Ortschaften und schaltet selbsttätig zwischen Abblend- und Fernlicht um. Er ist mit einem Licht- und Regensensor kombiniert, der auch separat zu haben ist. © Hersteller
Audi A1
Dynamisches Interieurdesign mit Anklängen an den Flugzeugbau. © Hersteller
Audi A1
Bordcomputer mit Effizienzprogramm. © Hersteller
Audi A1
Der jüngste von Audi ist für junge Leute gedacht. © Hersteller
Audi A1
Der neue Audi A1. © Hersteller

Audi

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kommentare