Genf 2012: Lexus Studie LF-LC

+
Sportcoupé mit Hybridantrieb: Lexus feiert Europapremiere der Studie LF-LC

Sportlich, sparsam und extrem stylisch: Auf dem Genfer Salon 2012 (8.-18.3.2012) präsentiert Lexus erstmals in Europa die Designstudie LF-LC.  

Lexus LF-LC

Das 2+2-sitziges Sportcoupé mit Hybridantrieb weist in die Zukunft: Der Lexus LF-LC steht als ganz auf den Fahrer zugeschnittenes Fahrzeug für ein neues, sportlicheres Image und deutet zugleich eine mögliche Richtung für das zukünftige Design der Marke Lexus an. Auf der Detroit Motor Show Anfang des Jahres ist der LF-LC bereits mit dem „Eyes On Design Award“ als bestes Concept Car ausgezeichnet worden.

Ebenfalls in Genf zu sehen ist der neue GS 450h mit Vollhybridantrieb, der in Europa im Sommer 2012 auf den Markt kommet. In seiner zweiten Generation wurde der Verbrauch des Hybridantriebs nochmals um 23 Prozent auf durchschnittlich 5,9 Liter auf 100 km reduziert.

In Genf sind außerdem sämtliche Lexus-Hybridfahrzeuge der Ausstattungsvariante F Sport zu sehen, darunter zwei im Jahr 2012 erstmals präsentierte neue Modelle.

ampnet/nic

Reiselimo für die Zukunft: Lexus LF-Gh

Reiselimo für die Zukunft: Lexus LF-Gh

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare