Kein Witz!

Fünf Euro Strafe für rosafarbene Parkscheibe

+
Pink statt Blau? Das geht nicht. Wegen der falschen Farbe bei der Parkscheibe hat eine Autofahrerin in Herten ein Knöllchen kassiert. Zu Recht, erklärt die Stadtverwaltung.

Pink statt Blau? Das geht nicht. Wegen der falschen Farbe bei der Parkscheibe hat eine Autofahrerin in Herten ein Knöllchen kassiert. Zu Recht, erklärt die Stadtverwaltung.

Sie muss fünf Euro zahlen, wie eine Stadtsprecherin einen Bericht des Internetportals „derwesten.de“ am Mittwoch bestätigte. Die Stadt betonte, dass die Straßenverkehrsordnung die Farbe der Parkscheibe genau vorschreibe. Das Ordnungsamt habe deshalb Recht, wenn ein Bußgeld verhängt werde. Das Aussehen der Parkscheibe sei, genauso wie Verkehrsschilder, gesetzlich strikt geregelt. Auch handgeschriebene Zettel mit einer Uhr zum Beispiel seien nicht erlaubt.

Parkscheiben gehören zur Kategorie der Verkehrszeichen, sie müssen nach StVO blau sein und elf mal 15 Zentimeter groß sein.

Verrückte Park-Unfälle Einparken

Verrückte Park-Unfälle 

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Kommentare