Dolce Vita mit Mahagoniholz

Ahoi, Kapitän! Der Fiat 500 Riva

Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: der Fiat 500 Riva.
1 von 14
Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: Exklusives Yachtfeeling im neuen Fiat 500 Riva. Zum 50. Geburtstag geht das Sondermodell an den Start.
Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: der Fiat 500 Riva.
2 von 14
Leinen los! Bootsbauer Riva und Fiat haben dem kleinen Italiener einen maritimen Look verpasst.
Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: der Fiat 500 Riva.
3 von 14
Details aus dem Yachtbau: Die Einstiegsleisten in den Türen sind aus massivem Mahagoniholz gefertigt.
Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: der Fiat 500 Riva.
4 von 14
Auch der Schaltknauf im Fiat 500 Riva ist aus massivem Mahagoniholz.
Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: der Fiat 500 Riva.
5 von 14
Das Verdeck des Cabriolets Fiat 500C Riva ist aus einem blauen Stoff gefertigt. 
Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: der Fiat 500 Riva.
6 von 14
Chromdetails auf der Motorhaube, Außenspiegeln und Türgriffen peppen den Fiat 500 auf.
Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: der Fiat 500 Riva.
7 von 14
Elfenbeinfarbene Ledersitze in Elfenbein Fiat 500 Riva.
Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: der Fiat 500 Riva.
8 von 14
Dolce Vita mit viel Mahagoniholz: der Fiat 500 Riva.

Die Motoryachten von Riva stehen für Eleganz und Stil auf dem Wasser. Nun hat sich Fiat den traditionsreichen Bootsbauer an Bord geholt. Das Ergebnis: der Fiat 500 Riva. 

Zum 50. Geburtstag heißt es „Leinen, los!“ für den Fiat 500 Riva. Natürlich, ist der kleine Italiener trotz maritimem Look wasserscheu, obwohl er sich mit dem Namen des traditionsreichen Bootsbauers schmückt. 

Die offenen Holzboote des italienischen Bootsbauers Carlo Riva gehörten schon in den 60er Jahren zum Jetset. Sie galten damals als Statussymbol. Bis heute sind die Sportboote Riva Aquarama unübertroffen an Eleganz und Schönheit.

Der neue Fiat 500 Riva bringt nun dieses besondere Yacht-Feeling auf die Straße: Wie beim der Motorboot-Legende ist der Innenraum mit Mahagoniholz veredelt. Das Armaturenbrett ist mit Mahagoni verkleidet, Schaltknauf und Türleisten sind sogar aus massivem Holz. Die elfenbeinfarbenen Ledersitze sind mit blauen Paspeln eingefasst.

Das Sondermodell steht auf 16-Zoll-Leichtmetallrädern im 20-Speichen-Design und ist nur in der Lackfarbe „Sera Blau“ zu haben. Es ist auch der Lack für das neueste Powerboat - die Aquariva Super - aus der Riva-Werft.  

Das Verdeck des Cabriolets Fiat 500C Riva ist aus blauem Stoff gefertigt. 

Für einen stromlinienförmigen Look sollen Chromdetails auf der Motorhaube, Außenspiegeln und Türgriffen sorgen. 

Die ersten 500 Fahrzeuge der Sonderserie werden übrigens mit einer nummerierten Plakette versehen.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Staub, überall Staub - na und? Auch der Deichbrand-Samstag zeichnet sich durch gute Laune auf den Campingplätzen aus. Wir haben uns umgeschaut.
Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Essen - Zwei Testspiele, ein Sieg, eine Niederlage. Beim „Interwetten Sommer Cup“ hat Werder zwei verschiedene Gesichter gezeigt. 
Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Das Deichbrand Festival hat am Freitag einfach nur Spaß gemacht. Die 257ers gaben auf der Bühne Gas. Auf dem Infield und den Campingplätzen staubte …
Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

In der Schlange stehen für neue Ware - der Aldi am Deich erfreut sich großer Beliebtheit. Etwa 200 Artikel rund um das Festival-Erlebnis bietet der …
Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Kommentare