Downsizing auf italienisch

Ferrari GTC4Lusso jetzt mit V8-Motor

+
Mit kleinerem Motor: Der GTC4Lusso von Ferrari. 

Ferrari brinngt den GTC4Lusso mit kleinerem Motor auf den Markt. Zum V12-Motor gibt es nun auch einen Turbo-Achtzylinder mit bis zu 449 kW/610 PS.

Ferrari bietet das Modell GTC4Lusso künftig auch mit einem kleineren Motor an: Neben dem V12-Triebwerk gibt es nun einen Achtzylinder für den Gran Turismo. Das hat der italienische Sportwagenhersteller kurz vor dem Pariser Salon (Publikumstage: 1. bis 16. Oktober) angekündigt.

Wann der GTC4 Lusso T genannte 2+2-Sitzer in den Handel kommt, teilte das Unternehmen jedoch noch nicht mit, auch der Preis wurde nicht genannt. Auf jeden Fall wird der Wagen aber deutlich weniger kosten als die 261 883 Euro, die Ferrari für die 507 kW/690 PS starke V12-Version verlangt.

Zwar schwinden mit den vier Zylindern auch 2,1 Liter Hubraum. Doch der V8 kommt noch immer auf 3,9 Liter Volumen und arbeitet obendrein mit Turboladung, so dass er laut Ferrari bis zu 449 kW/610 PS leistet. Mit einem maximalen Drehmoment von 760 Nm beschleunigt er dem Hersteller zufolge in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht ein Spitzentempo von mehr als 320 km/h. Der Verbrauch sinkt um gut 20 Prozent auf 11,6 Liter (CO2-Ausstoß: 265 g/km).

Hier gibt es Fotos Ferrari GTC4Lusso T.

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Polizei blitzt Pferd - und tausende lachen

Polizei blitzt Pferd - und tausende lachen

Straße zu glatt für Streufahrzeug!

Straße zu glatt für Streufahrzeug!

Die smarte Alternative

Die smarte Alternative

Pärchen fährt mit Auto auf der Skipiste

Pärchen fährt mit Auto auf der Skipiste

Kommentare