EICMA 2014

DDR-Kult: Schwalbe als E-Roller

+
Govecs E-Schwalbe auf der EICMA 2014.

Immer wieder wurde viel gezwitschert und die E-Schwalbe angekündigt. Doch der Marktstart verzögerte sich. Doch feierte das Kleinkraftrad mit Elektroantrieb auf der EICMA ihr Debüt.  

Nachdem die Produktion durch die efw GmbH auf dem alten Simson-Werksgelände in Suhl mangels Investoren jahrelang nicht in Gang gekommen ist, springt nun Govecs in die Bresche.

Der Elektrorollerspezialist zeigt auf der Motorradmesse EICMA in Mailand (bis 9.11.2014) die E-Schwalbe. Als Simson Schwalbe genießt der DDR-Roller längst Kultstatus. Die Elektroversion im Retrolook mit nur dezent modifiziertem Design kommt gleich zu zwei Jubiläen passend: 25 Jahre Mauerfall und 50 Jahre Schwalbe.

Als Antrieb dient ein bürstenloser Wechselstrommotor mit Riemenantrieb. Die Energie liefert eine Lithiumionen-Batterie. Weitere Einzelheiten nannte Govecs aber noch nicht.

ampnet/jri

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Kommentare