Zusätzliche Vorteile für Besitzer

Dobrindt will mehr Anreize für E-Autos schaffen

Berlin  -Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will zusätzliche Anreize schaffen, damit sich mehr Menschen ein Elektroauto zulegen.

In der "Süddeutschen Zeitung" vom Freitag schlug der Minister etwa vor, dass solche Autos auch die Busspuren in den Städten nutzen können. "Auch sollen sie spezielle Parkplätze kostenfrei benutzen dürfen." Demnach will Dobrindt dazu einige Straßenverkehrsregeln ändern.

Insgesamt gehe es darum, "dass der Erwerb eines Elektroautos für den Besitzer mit zusätzlichen Vorteilen verbunden ist", sagte der Minister der Zeitung. Dazu wolle der Bund auch die Forschung in dem Bereich weiter fördern. Dobrindt schickte dem Bericht zufolge seine Vorschläge zu dem Thema bereits an das Umwelt- und das Wirtschaftsministerium. Sobald sie abgestimmt seien, werde er sich daran machen, einen Gesetzentwurf zu erarbeiten, sagte der Minister der "Süddeutschen Zeitung".

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare