Diese Auto-Rückbank ist ein Drogenlager

+
Knapp zehn Kilo Marihuana waren in der Rückbank versteckt

Bönen - Ein riesiges Drogenlager hat der Zoll Dortmund bei einer Kontrolle in einer ausgehöhlten Rücksitzbank eines Autos entdeckt. Knapp zehn Kilo Marihuana waren darin versteckt.

Wie das Hauptzollamt Dortmund am Mittwoch berichtet, haben Fahnder bei einer Kontrolle auf der Autobahn 2 nahe Bönen im Auto eines Mannes 9,8 Kilogramm Marihuana entdeckt.

Die Beamten waren bei einer Routinekontrolle am vergangengen Freitag auf den 40-Jährigen aufmerksam geworden, weil er sich in Widersprüche verwickelt hatte. Daraufhin wurde das Auto in eine Werkstatt gebracht. Dort haben die Zollfahnder die Drogen im Wert von rund 88.000 Euro in der ausgehöhlten Rücksitzbank gefunden, sagte eine Zoll-Sprecherin am Mittwoch.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Kommentare