Die Mehrheit der Autofahrer spricht mit ihrem Wagen

+
Fast wie bei der TV-Serie "Knight Rider": Deutsche Autofahrer sprechen gerne mit ihrem Wagen. Anders als bei David Hasselhoff und "Kitt" dürfte sich daraus eher selten ein Gespräch entwickeln. Foto: Felix Hörhager

Fast wie in der TV-Serie "Knight Rider": Die meisten Autofahrer in Deutschland haben eine so innige Beziehung zu ihrem Wagen, dass sie manchmal mit ihm reden. Das ergab eine Umfrage des Internetportals Mobile.de.

Köln (dpa/tmn) - Bei einer YouGov-Umfrage im Auftrag des Internetportals Mobile.de machten zwei Drittel (61 Prozent) keinen Hehl daraus, manchmal mit ihrem Auto zu reden.

Ein Drittel (34 Prozent) der Befragten lobt das Auto hin und wieder oder redet ihm gut zu, ein Viertel (24) hat sich schon einmal bei ihm bedankt.

Aufs Auto geschimpft hat bereits jeder Fünfte (19 Prozent), jeder Zehnte (10) entschuldigte sich bei seinem fahrbaren Untersatz. 17 Prozent begrüßen und verabschieden ihren Wagen. An der repräsentativen Umfrage nahmen 1009 Erwachsene teil, davon 827 Autobesitzer.

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Kommentare