Faszination Geländelimousine

Darum sind SUVs bei Frauen so beliebt

+
SUVs von Range Rover sind sehr beliebt - auch bei den Frauen.

Der Hype um das SUV lässt nicht nach: Im letzten Jahr machten sie beinahe ein Viertel der Neuzulassungen aus. Doch warum ist es so beliebt - allen voran bei Frauen?

Das SUV ist groß, braucht viel Sprit und ist in der Regel teuer - trotzdem ist der Boom ungebrochen. Allen voran Frauen begeistern sich für die mächtigen Geländelimousinen. So stieg der Frauenanteil von SUV-Besitzern von 21, Prozent im Jahr 2008 auf 26,2 Prozent (2013).

Laut Gerry McGovern, Chefdesigner von Land Rover, sind 70 Prozent der Käufer eines Evoque-SUVs weiblich. Doch woher kommt die Faszination?

Expertenmeinungen: Deshalb ist der SUV so beliebt bei den Frauen

Die Begeisterung für einen SUV mag vielerlei Gründe haben. Wirtschaftspsychologe Rüdiger Hossiep nennt gegenüber der Deutschen Presseagentur einige Beispiele: So lässt sich das SUV als "gepanzertes Selbst verstehen": "Ich kann mich mit einem SUV stärker von der Außenwelt abschotten und transportiere auch etwas nach außen. Es erzeugt so etwas wie ein Überlegenheitsgefühl. Man sitzt höher, ist vermeintlich für jede Lage gut gerüstet und hat mehr Bodenfreiheit."

Auch interessant: Löst dieser ELektro-SUV das Problem langer Ladezeiten?

Besonders Frauen scheinen von diesem Gefühl angetan sein, da es ihren alltäglichen Ansprüchen gerecht wird. Im Gespräch mit der Bild beschreibt Sabine Clair, Direktorin Finanzen bei Nissan, wie sie sich vor allem mit den Kindern im SUV sicherer fühlt als in anderen Fahrzeugen. Grund dafür seien "die erhöhte Sitzposition" und die Tatsache, dass sie das "Verkehrsgeschehen einfach besser im Blick" habe.

Die Meinung teilt auch Verkehrssoziologe Lasse Mevert gegenüber Spiegel Online. Seiner Einschätzung nach wächst das Schutzbedürfnis der Damen im Straßenverkehr und sie würden das SUV als Ersatz fürs Eigenheim sehen. Bei der Beliebtheit ist es also kein Wunder, dass es kaum mehr einen Autobauer ohne SUV im Sortiment gibt.

Lesen Sie hier, wie der Porsche Cayenne im Test abgeschnitten hat.

Kühlschrank, TV & Co: In diesem Luxus-SUV könnte man wohnen

Der neue Range Rover SV Autobiography ist noch luxuriöser als der Vorgänger.
Der neue Range Rover SV Autobiography ist noch luxuriöser als der Vorgänger. © Land Rover
Den SV Autobiography gibt es auch als Plug-in-Hybrid.
Den SV Autobiography gibt es auch als Plug-in-Hybrid. © Land Rover
Im Fond befinden sich zwei Executive-Sitze mit Hot-Stone-Massagefunktion.
Im Fond befinden sich zwei Executive-Sitze mit Hot-Stone-Massagefunktion. © Land Rover
Die Bedienung des Range Rover ist kinderleicht und funktioniert größtenteils per Knopfdruck.
Die Bedienung des Range Rover ist kinderleicht und funktioniert größtenteils per Knopfdruck. © Land Rover
Er lässt sich ganz einfach per Knopfdruck starten.
Er lässt sich ganz einfach per Knopfdruck starten. © Land Rover
Zwischen den Rücksitzen lassen sich Weinflaschen in einem Kühlfach lagern.
Zwischen den Rücksitzen lassen sich Weinflaschen in einem Kühlfach lagern. © Land Rover

Das könnte Sie auch interessieren

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Meistgelesene Artikel

Gefährlicher Mangel: Das ändert sich ab 20. Mai beim TÜV

Gefährlicher Mangel: Das ändert sich ab 20. Mai beim TÜV

Fahrverbot oder Führerscheinentzug: Wann ist der Lappen wirklich weg?

Fahrverbot oder Führerscheinentzug: Wann ist der Lappen wirklich weg?

Unbekannter klaut Blitzer am helllichten Tag – Polizist merkt nichts

Unbekannter klaut Blitzer am helllichten Tag – Polizist merkt nichts

Wirklich filmreif: Mann manövriert sich mit Auto in unglaubliche Situation

Wirklich filmreif: Mann manövriert sich mit Auto in unglaubliche Situation

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.