Wagen können aus der Ferne manipuliert werden

Nach Auto-Hack: Riesen-Rückruf-Aktion bei Chrysler

Auburn Hills - Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ruft in den USA 1,4 Millionen Wagen wegen Sicherheitsrisiken bei Hackerangriffen zurück.

Betroffen seien verschiedene Modelle der Marken Dodge, Ram und Jeep, teilte der Konzern am Freitag mit. Durch einen Tausch der Software solle verhindert werden, dass die Fahrzeuge aus der Ferne manipuliert werden können.

Genau das war Sicherheitsexperten in den USA mit einem Jeep gelungen. Das US-Magazin „Wired“ hatte vor wenigen Tagen über den Fall berichtet. Die Hacker schafften es, über eine Sicherheitslücke in dem Unterhaltungssystem des Wagens, das mit dem Internet verbunden ist, bis zur Steuerung des Wagens vorzudringen. Sie konnten die Bremsen, Geschwindigkeit, Klimaanlage und Radio des Jeep Cherokee fernsteuern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-mzv

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Dem Herrn in Israel auf der Spur

Dem Herrn in Israel auf der Spur

Über Land durch Afrika im Geländewagen

Über Land durch Afrika im Geländewagen

Abrissarbeiten auf dem Gelände des Sudweyher Gutshofs

Abrissarbeiten auf dem Gelände des Sudweyher Gutshofs

Meistgelesene Artikel

Wie nahe dürfen Autofahrer an Kreuzungen parken?

Wie nahe dürfen Autofahrer an Kreuzungen parken?

Wenn Sie diese Automarke fahren, halten andere Sie für einen sehr schlechten Fahrer

Wenn Sie diese Automarke fahren, halten andere Sie für einen sehr schlechten Fahrer

Wie diese Frau ihr Auto tankt, macht einfach nur sprachlos

Wie diese Frau ihr Auto tankt, macht einfach nur sprachlos

Mann fährt mit Sportwagen - plötzlich wird sein Fahrzeug von "Fluggeschoss" durchbohrt

Mann fährt mit Sportwagen - plötzlich wird sein Fahrzeug von "Fluggeschoss" durchbohrt

Kommentare