Der Caddy fährt ab sofort auch mit Autogas

+
Der Caddy fährt ab sofort auch mit Autogas.

Zurzeit kostet in Deutschland ein Kilogramm Erdgas zirka 1,05 Euro. Der neue Caddy EcoFuel verbraucht auf 100 Kilometer laut Volkswagen durchschnittlich sechs Kilogramm.  

Der Caddy EcoFuel lässt sich optisch nicht von einem konventionell angetriebenen Caddy unterscheiden, auch wenn er als Modell Bi Fuel auch mit Autogas fahren kann.

Der Motor ist auf den Betrieb mit Erdgas optimiert und kann, falls der Brennstoff bis zur nächsten Erdgastankstelle nicht mehr ausreicht, auch mit Benzin betrieben werden. Das Umschalten auf konventionellen Brennstoff erfolgt bei leerem Gastank (Restdruck zirka 10 bar) automatisch und wird im Display über eine gesonderte Tankuhr angezeigt.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Gasgeben und Spritsparen

Test: So weit fahren Sie mit Sprit für 30 Euro

Beim Caddy sind die 26 Kilogramm (37 kg beim Caddy Maxi) fassenden Erdgastanks unter dem Wagenboden positioniert und ermöglichen eine Wegstrecke von zirka 440 Kilometer (570 km beim Caddy Maxi).

In Kombination mit einer Benzinreserve von 13 Litern ergibt sich so eine Gesamtreichweite von zirka 570 bzw. 700 Kilometern.

Quelle: VW

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

BMW R nine T Racer: Entzücken mit krummem Rücken

BMW R nine T Racer: Entzücken mit krummem Rücken

Darum zeigt der Autotacho niemals die richtige Geschwindigkeit an

Darum zeigt der Autotacho niemals die richtige Geschwindigkeit an

Kommentare