Der Bußgeld-Katalog für Temposünder

Bußgeld für Temposünder
1 von 9
Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte oder Fahrverbot - Temposünder müssen mit einer Strafe rechnen.
Bußgeld für Temposünder
2 von 9
Wer in der Stadt 70 km/h zu viel auf dem Tacho zahlt 680 Euro, kassiert vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot. 
Bußgeld für Temposünder
3 von 9
Der Bußgeld-Katalog
Bußgeld für Temposünder
4 von 9
Der Bußgeld-Katalog
Bußgeld für Temposünder
5 von 9
Das Geld liegt auf der Straße: Kritiker halten viele Radarfallen, besonders außerhalb von Gefahrenstellen, für Abzocke. „Bundesweit erwarten Kommunen für 2013 Blitzer-Einnahmen von mehr 600 Millionen Euro“, so Torsten Florian Singer, Sprecher der Initiative gemeinsam gegen Blitzerabzocke.  
Uhu
6 von 9
Tausende Autofahrer sind 2012 auf einer Eifeler Landstraße in eine Radarfalle gerauscht und wurden bestraft. Eine Tempo-Sünderin klagte zwar erfolgreich gegen die Radarfalle, doch zum Schutz der nachtaktiven Uhus, die in Felsen an der Straße leben, gilt für Autofahrer mit Einbruch der Dämmerung und nachts Tempo 50 und tagsüber Tempo 70.
Das Warnen vor stationären Radarfallen ist nach der Straßenverkehrsordnung in Deutschland verboten. Auch bei Navigationsgeräte mit Warnfunktion droht eine saftige Strafe. Das Verbot gilt nach Angaben des ADAC für klassische Warngeräte und auch für Navigationsgeräte oder Mobiltelefone, die vor Blitzern warnen.
7 von 9
Das Warnen vor stationären Radarfallen ist nach der Straßenverkehrsordnung in Deutschland verboten. Auch bei Navigationsgeräte mit Warnfunktion droht eine saftige Strafe. Das Verbot gilt nach Angaben des ADAC für klassische Warngeräte und auch für Navigationsgeräte oder Mobiltelefone, die vor Blitzern warnen.
moderne Blitzer-Anlage
8 von 9
Wer trotz dieses Verbots ein solches Gerät betriebsbereit an Bord hat, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld von 75 Euro und vier Punkten in Flensburg rechnen.

Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte oder Fahrverbot - Temposünder müssen mit einer Strafe rechnen. Wer in der Stadt 70 km/h zu viel auf dem Tacho zahlt 680 Euro, kassiert vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot. 

Das könnte Sie auch interessieren

Bremer Sixdays - Fotos vom Montag

Das Publikum der Sixdays hat am Montag bis in die Morgenstunden gefeiert. So servierte DJ Toddy wieder beliebte Hits - Musik von Helene Fischer war …
Bremer Sixdays - Fotos vom Montag

Traditioneller Neujahrsempfang im Scheeßeler Hof

Zum traditionellen Neujahrsempfang im Scheeßeler Hof durfte Rathauschefin Käthe Dittmer-Scheele zahlreiche Vertreter der Vereine, des Rats, der …
Traditioneller Neujahrsempfang im Scheeßeler Hof

Iljo Keisse und Jasper De Buyst gewinnen das 55. Bremer Sechstagerennen

Iljo Keisse und Jasper De Buyst gewinnen das 55. Bremer Sechstagerennen

Sixdays Bremen am Samstag - Flirtnacht

Auf den Sixdays in Bremen wird nicht nur fleißig geradelt und in den Hallen getanzt, nein auch geflirtet.
Sixdays Bremen am Samstag - Flirtnacht

Meistgelesene Artikel

Elf brandneue BMW E34 in Lagerhalle gefunden - was steckt dahinter?

Elf brandneue BMW E34 in Lagerhalle gefunden - was steckt dahinter?

Mit diesen einfachen Tipps kommen Sie mit Ihrem Auto stressfrei durch den Winter

Mit diesen einfachen Tipps kommen Sie mit Ihrem Auto stressfrei durch den Winter

Autowaschen im Winter: Darauf sollten Sie achten

Autowaschen im Winter: Darauf sollten Sie achten

Diese Bedeutung hat das Y-Kennzeichen auf Bundeswehr-Fahrzeugen wirklich

Diese Bedeutung hat das Y-Kennzeichen auf Bundeswehr-Fahrzeugen wirklich

Kommentare