Paris 2016

Das ist das BMW X2 Concept

Das BMW X2 Concept feiert sein Debüt auf dem Autosalon in Paris.
1 von 10
Das BMW X2 Concept feiert sein Debüt auf dem Autosalon in Paris. Der Neue in der X-Familie ist noch ein Showcar, doch 2018 soll der X2 zu haben sein. 
Das BMW X2 Concept feiert sein Debüt auf dem Autosalon in Paris.
2 von 10
Robust steht das BMW X2 Concept auf seinen großen 21-Zoll-Rädern. 
Das BMW X2 Concept feiert sein Debüt auf dem Autosalon in Paris.
3 von 10
Die Front wirkt breit. Die typische Doppelniere wird nach unten hin breiter. Die Scheinwerfer sind dagegen besonders flach. Auffällig ist auch die flache Windschutzscheibe beim BMW X2 Concept. 
Das BMW X2 Concept feiert sein Debüt auf dem Autosalon in Paris.
4 von 10
Oben sportlich schmal und unten breit. Beim BMW X2 Concept ragen die schmalen LED-Leuchten aus dem Heck. Zwei große, außen liegende Endrohre betonen den breiten Stand.
Das BMW X2 Concept feiert sein Debüt auf dem Autosalon in Paris.
5 von 10
Das BMW X2 Concept ist kompakt, aber sportlich. 
Das BMW X2 Concept feiert sein Debüt auf dem Autosalon in Paris.
6 von 10
Markant das BMW X2 Concept.
Das BMW X2 Concept feiert sein Debüt auf dem Autosalon in Paris.
7 von 10
Laserlicht-Technik bestimmt die Leuchtgrafik beim BMW X2 Concept. 
Das BMW X2 Concept feiert sein Debüt auf dem Autosalon in Paris.
8 von 10
Dominant sind die großen Lufteinlässe beim BMW X2 Concept.

X1, X3, X4, X5 und X6 gibt es schon bei BMW. So war es wohl nur eine Frage der Zeit, wann der bayerische Autobauer mit einen BMW X2 seine SUV-Coupé-Familie beglückt. 

Das BMW X2 Concept ist eine SUV-Coupé-Version des X1. Das Showcar folgt mit seinem schrägen Dachverlauf sowie den kurzen Überhängen optisch den erfolgreichen X4 und X6 Modellen.

Doch das BMW Concept X2 hat laut den Bayern einen eigenständigen Charakter. Ein langgezogener Radstand, sowie die langgezogene Dachlinie lassen das Modell sportlich flach wirken.  

Die typische BMW-Niere an der Front ist breit und sitzt etwas tiefer als die Scheinwerfer. Das verleiht dem BMW X2 Concept optisch Bodenhaftung. Die flache Windschutzscheibe geht scheinbar nahtlos in das Panoramadach über.

An den Seiten lässt der BMW X2 die Muskeln spielen. Besonderes Highlight ist das BMW-Logo an der C-Säule. Es betont den sogenannten Hofmeisterknicks der Fenstergrafik. Hinten trägt das BMW X2 Concept auf. Oben schlank und unten breit - wirkt das Heck kräftig, aber sportlich. Der Dachspoiler spannt sich über die schwarze Heckscheibe. Unterfahrtschutz und zwei große, außen liegende Endrohre betonen den breiten Stand.

Das Showcar steht auf 21-Zoll-Rädern, misst 4,40 Meter in der Länge und 1,84 Meter in der Breite (ohne Außenspiegel).

Sein Debüt feiert das BMW X2 Concept auf dem Autosalon in Paris (1. bis 16. Oktober). Wann das Modell in Serie geht ist noch unbekannt. Vielleicht rollt das kleine SUV-Coupé 2018 schon auf die Straße.

ml

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Von der Abfahrt mit dem Bus bis zur Feier am Abend: Der Samstag hätte für den TuS Sulingen und seine Fans nicht besser laufen können. Mit 2:0 setzte …
TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Chillen, einen Drink nehmen und dabei die Songs von drei Live-Bands direkt am romantischen Ufer eines Sees genießen. Das alles hat die …
Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Das 7. Internationale Straßentheaterfestival in Bassum - die Piazzetta - hat die Menschen am Wochenende mit einem vielfältigen Wunschprogramm …
Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Himmelfahrt ist für viele Diepholzer das Schützenfest in Aschen ein festes Ziel, so auch in diesem Jahr.
Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?