Olympia 2016 Rio

BMW Racing Wheelchair: Rollstuhl für Olympioniken

+
BMW entwickelt Racing Wheelchair für das Track and Field U.S.Team.

Aerodynamisch, leicht und verdammt schnell - BMW entwickelt für die Rio 2016 Paralympic Games einen Racing Wheelchair. Eine Designskizzen zeigt, wie der Rennrollstuhl für das US-Team aussehen soll.  

Neben einem komplett überarbeiten Design, verfügt der Rennrollstuhl aus Carbon über einen neuentwickelten Sitz sowie über eine bessere Lenkung und Bremsen. Zwar steckt das Projekt, laut BMW, noch in den Kinderschuhen, doch die schon Anfang 2016 soll der sogenannte Racing Wheelchair (zu deutsch Rennrollstuhl) den Athleten des U.S.-Teams als Wettkampfgerät zur Verfügung stehen. Mit dem speziell entwickelten Rollstuhl will das U.S. Team bei den Rio 2016 Paralympic Games dann an den Start gehen. 

"Das hier ist etwas Besonderes, nicht nur weil es eine einzigartige Design-Herausforderung ist, sondern auch um unsere Paralympischen Athleten die größte Mobilität zu verschaffen", sagt Trudy Hardy von BMW of North America.

ml

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Gesuchter Bobbycar- „Falschparker“ stellt sich

Gesuchter Bobbycar- „Falschparker“ stellt sich

Ford bringt Geländewagen Bronco zurück

Ford bringt Geländewagen Bronco zurück

Neuer Bentley Continental Supersports erreicht Tempo 336

Neuer Bentley Continental Supersports erreicht Tempo 336

Kia Stinger will sportliche Oberklasse ausstechen

Kia Stinger will sportliche Oberklasse ausstechen

Kommentare