Business mit 600 PS

Bähm! Der BMW M5 „Competition Edition“

BMW M5 „Competition Edition“ Modell (2016) mit 600 PS.
1 von 6
Das Sondermodell BMW M5 „Competition Edition“ ist auf eine Stückzahl von 200 limitiert. 100 Prachtexemplare werden „Carbonschwarz metallic“ lackiert.
BMW M5 „Competition Edition“ Modell (2016) mit 600 PS.
2 von 6
100 BMW M5 „Competition Edition“ sind in „Mineralweiß metallic“ zu haben. Heckdiffusor (der Gurney) auf dem Kofferraumdeckel ist aus Carbon. 
BMW M5 „Competition Edition“ Modell (2016) mit 600 PS.
3 von 6
Carbon-Interieurleisten mit dem Schriftzug „M5 Competition 1/200“.
BMW M5 „Competition Edition“ Modell (2016) mit 600 PS.
4 von 6
Fahrer und Beifahrer sitzen im BMW M5 „Competition Edition“ in M Multifunktions-Ledersitzen.
BMW M5 „Competition Edition“ Modell (2016) mit 600 PS.
5 von 6
An den Kopfstützen ist im BMW M5 „Competition Edition“ der Schriftzug „///M5“ eingestickt.
BMW M5 „Competition Edition“ Modell (2016) mit 600 PS.
6 von 6
An den seitlichen Kiemen ist der BMW M5 „Competition Edition“ am Schriftzug „M5 Competition“ zu erkennen.

Mit 600 PS in 3,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100: diese Werte haben einen Namen: BMW M5 Competition Edition. Von dem scharfen Prachtexemplar gibt es allerdings nur 200 Stück.

Im BMW M5 „Competition Edition“ schlägt eigentlich der bekannte 4,4-Liter-Achtzylinder aus dem normalen M5. Mit erhöhtem Ladedruck sowie gezielten Modifikationen im Motormanagement steigt seine Leistung aber um 40 PS auf statte 600 PS. Das maximale Drehmoment wächst um 20 Newtonmeter auf 700 Newtonmeter.

In 3,9 Sekunden beschleunigt der 4,91 Meter lange BMW M5 „Competition Edition“ mit seinem serienmäßigen M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic aus dem Stand auf Tempo 100. Der Verbrauch liegt laut BMW-Angaben bei 9,9 Liter auf 100 Kilometer (CO2-Emissionen kombiniert: 231 g/km).

Im Alltag wie auch auf der Rennstrecke garantiert der BMW M5 „Competition Edition“, laut Pressemitteilung, BMW M typische Fahrdynamik auf allerhöchstem Niveau. Dafür sorgen demnach die optimierte Fahrstabilitätsregelung DSC in Kombination mit der optionalen M Carbon-Keramik-Bremsanlage. Um alle seine Talente auch optisch zu zeigen, rollt der BMW M5 „Competition Edition“ auf 20-Zoll-Leichtmetallrädern.

Der Heckdiffusor (Gurney) auf dem Kofferraumdeckel und die Spiegelkappen sind aus Carbon gefertigt. Auch im Innenraum sind Leisten aus Carbon. Zur Ausstattung gehören unter anderem Multifunktionssitze aus Leder, ein Bang & Olufsen Soundsystem und ein Head-Up Display.  

Nur 200 Stück soll es von dem Sondermodell (ab 129.500 Euro) geben, 100 Exemplare in  „Carbonschwarz metallic“ lackiert und 100 in „Mineralweiß metallic“. 

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Der dritte und letzte Tag des Schützenfestes war auch gleichzeitig der Höhepunkt. Der König ist tot, es lebe der König. Philip Sander gab seine Kette …
Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Gefahrgut-Einsatz bei der Verdener Kreisverwaltung

Am Freitagmorgen musste das Hauptgebäude der Kreisverwaltung in Verden abgesperrt werden. In einem Brief wurde weißen Pulver gefunden. Die Feuerwehr …
Gefahrgut-Einsatz bei der Verdener Kreisverwaltung

Abbrucharbeiten in der KGS Leeste

Die Kompaktsanierung der KGS Leeste ist mit Abbrucharbeiten im Hattesohl-Trakt gestartet. In diesen Gebäudekomplex ziehen die Hauswirtschaftsräume …
Abbrucharbeiten in der KGS Leeste

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Der Kurpark in Bruchhausen-Vilsen verwandelte sich am Mittwochabend im Rahmen der Reihe „Musik im Park“ in einen Salsa-Klub unter freiem Himmel. Dank …
Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen