BMW-Fahrer in Großbritannien verschrien

+
BMW-Fahrer sind in England unbeliebt

London - Eine Umfrage in Großbritannien habe ergeben, dass BMW-Fahrer die rüdesten unter den britischen Autofahrern sind.

Das berichtete am Mittwoch die Zeitung “Sun“. Die Fahrer am Steuer des bayerischen Exportschlagers - in Großbritannien “Beamer“ genannt - machen demnach häufiger obszöne Gesten, halten häufiger den Sicherheitsabstand nicht ein und werden häufiger als andere erwischt, wenn sie zu schnell fahren.

Mehr als die Hälfte der 3000 Befragten hat schon schlechte Erfahrungen mit BMW-Fahrern gemacht.

Was die Autofarbe über Sie verrät

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Kommentare