Bei Schneeketten steigt mit dem Preis der Montage-Komfort

+
Manche Schneeketten sind schwierig anzubringen. Meist handelt es sich dabei um preiswerte Produkte. Foto: Rolf Haid

Stuttgart (dpa/tmn) - Wer Schneeketten selten braucht, greift meist zu preiswerten Produkten. Die Krux: Wer die Schneeketten anlegen will, hat seine liebe Mühe. Dagegen passen Komfortketten genau.

Schneeketten der günstigsten Preisklasse sind für gewöhnlich schwieriger zu montieren als teurere Exemplare. Darauf weist der Auto Club Europa (ACE) hin. Zwar reichten ab etwa 20 Euro aufwärts erhältliche Seilketten als Notnagel im Kofferraum völlig aus - etwa für Winterurlauber aus dem Flachland, die vorsorglich Ketten mitnehmen. Aber die Montage sei sehr fummelig: Seilketten verknoten dabei laut ACE leicht, und man muss mit den Händen bis in den Radkasten hinein. Bügelketten ab rund 90 Euro pro Zweiersatz ließen sich leichter aufziehen und seien daher für den regelmäßigen Einsatz die sinnvollere Wahl. Darüber rangieren Komfortketten: Sie sind passgenau, müssen nicht per Hand an der inneren Reifenseite befestigt werden, kosten aber auch um die 300 Euro und mehr.

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Skoda-SUV: Kodiaq bereits ab knapp 25.000 Euro

Skoda-SUV: Kodiaq bereits ab knapp 25.000 Euro

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

Streitthema MPU: "Idiotentest" nur für Deutsche?

Streitthema MPU: "Idiotentest" nur für Deutsche?

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

Kommentare