Tierischer Unfall

Hund nimmt Schaltknüppel als Kauknochen

+
Ein Golden Retriever hat für einen tierischen Autounfall gesorgt. (Archivbild)

Bremen - Schaltknüppel als Kauknochen: Ein Hund hat in Bremen ein geparktes Auto in Gang gesetzt und so einen Blechschaden verursacht, weil er den Schaltknüppel mit einem Kauknochen verwechselte.

Dem Golden Retriever war es am Donnerstag offenbar langweilig geworden, als er alleine auf der Rückbank des Wagens warten musste. Der Hund habe dann den Schaltknüppel als Spielzeug benutzt und ihn aus seiner Position gelöst, mutmaßte die Polizei. Weil die 33-jährige Besitzerin die Handbremse nicht angezogen hatte, rollte der Wagen rückwärts aus der Parkbucht und rammte ein anderes Auto. Die Bilanz: Mehrere hundert Euro Schaden und eine Verwarnung für die Frau.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Kommentare