Geht‘s eigentlich noch?

Autobesitzer nutzen McLaren als Feuerzeug

Kann man einen McLaren 12C als Feuerzeug benutzen? Ja - das funktioniert scheinbar, wie ein Video im Netz zeigt. Darin zünden Männer ihre Zigaretten am Auspuff eines Sportwagens an.      

Der kurze Clip ist unter dem Titel „Verrückt: McLaren-Besitzer benutzen ihre 12Cs als Feuerzeug“ auf YouTube.com zu sehen. Nun macht es im Internet Furore. Über 100.000 Mal wurde der Clip inzwischen schon angeklickt.

„Gefährlich und rücksichtslos“

Das Video soll, wie Medien berichten, bei einem Autotreffen in Monaco entstanden sein. Die Reaktionen auf diese Aufnahmen sind sehr geteilt. Unter der Schlagzeile „Das exklusivste Feuerzeug der Welt“ berichtet beispielsweise „Auto Revue“. Und rät vom Nachmachen ab. Die Menschen hätten Glück gehabt, sich bei dieser Aktion nicht das Gesicht zu verbrennen.

„Können sich die Kids kein Feuerzeug leisten?“ oder „Geld macht einen schlauer“ und „gefährlich und rücksichtslos“ lauten Kommentare auf YouTube.

Ein besonderes Protz-Video haben übrigensAbsolventen der russischen Geheimdienst-Akademie FSB Anfang des Jahres ins Internet gestellt.   

ml

Rubriklistenbild: © Screenshot via YouTube.com

Mehr zum Thema:

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Ist der Führerschein mit 16 eine gute Idee?

Ist der Führerschein mit 16 eine gute Idee?

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Kommentare