Aufgefrischter Citroën C4 ab Ende März im Handel

+
Citroën hat den C4 aufgefrischt und komplett auf Euro-6-Motoren umgestellt. Die neuen Rückleuchten mit 3D-Effekt gibt es ab dem gehobenen Ausstattungsniveau "Selection". Foto: Citroën

Köln (dpa/tmn) - Schon bald wird der neue Citroën C4 bei den Händlern eintreffen. Käufer erwartet dann ein aufgefrischtes Modell mit modernisierten Motoren und einigen optischen Veränderungen.

Citroën beginnt Ende März mit der Auslieferung des aufgefrischten C4. Das Facelift-Modell fährt mit modernisierten Motoren, die nun alle die Euro-6-Abgasnorm erfüllen, teilt der Hersteller mit. Zur Wahl stehen zwei Benziner mit 81 kW/110 PS und 96 kW/130 PS sowie drei Diesel, die eine Leistungsspanne von 73 kW/99 PS bis 110 kW/150 PS abdecken.

Der Kompakte erreicht damit laut Citroën Spitzengeschwindigkeiten zwischen 180 und 207 km/h sowie Normverbrauchswerte von bestenfalls 3,3 Litern Diesel bis 5,1 Liter Benzin (CO2-Ausstoß: 86 bis 117 g/km). Die Preise beginnen bei 16 990 Euro.

Von außen ist der französische Konkurrent von VW Golf und Co. vor allem an den neuen Frontleuchten mit LED-Tagfahrlicht und ab dem gehobenen Ausstattungsniveau "Selection" an Rücklichtern mit 3D-Effekt zu erkennen. Zu den neuen, teilweise aufpreispflichtigen Ausstattungsoptionen zählen laut Citroën unter andrem ein Touchscreen für Infotainment und Navigation, ein schlüsselloses Startsystem sowie ein Totwinkel-Warner.

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare