Topmodell

Zackig! Der Audi RS 3 Sportback mit 400 PS

Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS.
1 von 10
Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS unter der Haube. Damit beschleunigt er in 4,1 Sekunden von null auf 100 Tempo. Auf Wunsch fährt das A3-Topmodell sogar 280 km/h, sonst 250 km/h.
Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS.
2 von 10
Schmale LED-Scheinwerfer und das schwarze Wabengitter am Kühlergrill lassen den neuen Audi RS 3 Sportback recht grimmig aussehen.
Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS.
3 von 10
Der weiterentwickelte Fünfzylinder mit 2,5 Litern Hubraum leistet im neuen Audi RS 3 Sportback 33 PS mehr als sein Vorgänger. 
Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS.
4 von 10
Über das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic und den permanenten Allradantrieb quattro gelangt die Kraft des Fünfzylinders auf die Straße.
Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS.
5 von 10
Ein kleiner Spoiler und ein großer Diffusor prägen das Heck beim Audi RS 3 Sportback (2017)
Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS.
6 von 10
Der RS 3 Sportback verbraucht, laut Datenblatt, 8,3 Liter pro 100 Kilometer, was 189 Gramm CO2 pro Kilometer entspricht.
Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS.
7 von 10
Serienmäßig steht der Audi RS 3 Sportback (2017) auf 19-Zoll-Rädern.
Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS.
8 von 10
Die Spur ist 20 Millimeter breiter und liegt 25 Millimeter tiefer als beim normalen Audi A3. 

Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) rollt im Sommer auf den Markt. Erste Fotos, Infos und Details zum 400 PS starken Kombi der A3-Baureihe finden Sie hier.

Der neue Audi RS 3 Sportback (2017) hat jetzt 400 PS unter der Haube. Damit beschleunigt der  RS 3 Sportback in 4,1 Sekunden von null auf 100 Tempo. Auf Wunsch fährt das A3-Topmodell sogar 280 km/h, sonst 250 km/h.

Der weiterentwickelte Fünfzylinder mit 2,5 Litern Hubraum leistet im neuen Audi RS 3 Sportback 33 PS mehr als sein Vorgänger. Über das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic und den permanenten Allradantrieb quattro gelangt die Kraft des Fünfzylinders auf die Straße. Der RS 3 Sportback soll laut den Ingolstädtern mit 8,3 Liter auskommen (189 Gramm CO2 pro Kilometer).

Die Spur ist 20 Millimeter breiter als beim normalen Audi A3, und der RS 3 Sportback liegt 25 Millimeter tiefer. Schmale LED-Scheinwerfer und das schwarze Wabengitter am Kühlergrill lassen den neuen Audi RS 3 Sportback recht grimmig aussehen.

Preise für den neuen Audi RS 3 Sportback starten bei 54.600 Euro.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Geflügelschau in Hoya

Ein vielstimmiger und lautstarker Chor gackernden, krähenden, schnatternden oder gurrenden Federviehs empfing die zahlreichen Besucher am Wochenende …
Geflügelschau in Hoya

Jugend-Challenge in Verden

Verden - Am Wochenende fand die Jugend-Challenge 2018 in der Verdener Niedersachsenhalle und in der ehemaligen Reit- und Fahrschule statt. Die …
Jugend-Challenge in Verden

Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Beim Werder-Training am Dienstagnachmittag stand nur eine kleine Trainingsgruppe auf dem Platz. Es fehlten insgesamt 13 Werder-Profis, weil sie mit …
Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Revierübergreifende Treibjagd im Kreis Rotenburg

In einer revierübergreifenden Treibjagd im Landkreis Rotenburg stand das Schwarzwild wegen der Afrikanischen Schweinepest ganz im Fokus. Mit 375 …
Revierübergreifende Treibjagd im Kreis Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Kreativ oder gefährlich? Wie dieser Fahrer seinen Lkw repariert, macht sprachlos

Kreativ oder gefährlich? Wie dieser Fahrer seinen Lkw repariert, macht sprachlos

Sie haben falsch getankt? Diese Dinge können Sie tun

Sie haben falsch getankt? Diese Dinge können Sie tun

Anwohner wehrt sich mit Blitzer-Attrappe gegen Raser - ist das legal? 

Anwohner wehrt sich mit Blitzer-Attrappe gegen Raser - ist das legal? 

Der neue Ford Focus Turnier: Darum kaufen so viele Menschen dieses Auto

Der neue Ford Focus Turnier: Darum kaufen so viele Menschen dieses Auto

Kommentare