Asien und USA: Honda ruft 700.000 Autos zurück

+
Probleme mit dem Motor: Honda ruft in Asien und USA die Modelle Fit, Freed und City zurück.

Tokio -  Nachdem sich über 100 Kunden beschwert hatten, reagiert Honda mit einer Rückrufaktion. Der japanische Autohersteller bestellt in Asien und den USA fast 700.000 Autos in die Werkstatt.

Bei den Modellen Fit, Freed und City sei ein Fehler aufgetreten, der den Motor plötzlich ausgehen lassen könnte, teilte Honda-Sprecher Tomohiro Okada am Donnerstag in Tokio mit. Bislang seien im Zusammenhang mit dem Defekt keine Unfälle bekanntgeworden, es habe aber in Japan und dem Ausland rund 100 Kundenbeschwerden gegeben.

Dekra Mängelreport 2011

Dekra Mängelreport 2011

Von der Rückrufaktion betroffen sind Honda zufolge 167.000 Autos in Japan, 156.000 in China, 233.000 in Asien und 122.000 in den USA.

dapd

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Kommentare