ADAC: Spritpreis steigt weiter an

+
ADAC: Benzinpreis in drei Wochen um fast acht Cent gestiegen

München - Für Benzin und Diesel müssen Autofahrer an deutschen Tankstellen immer mehr blechen. Laut ADAC, ist der Benzinpreis in den letzten drei Wochen um fast acht Cent gestiegen.

Die wöchentliche Auswertung der ADAC-Kraftstoffpreis-Datenbank ergab am Mittwoch, dass ein Liter Super E10 im Durchschnitt derzeit 1,572 Euro kostet. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Anstieg um 2,1 Cent. Mit einem Plus von 2,9 Cent fällt die Verteuerung bei Diesel demnach noch deutlicher aus. Im Schnitt müssten die Autofahrer für einen Liter Diesel aktuell 1,448 Euro je Liter bezahlen.

Die wichtigsten Infos zum E10-Benzin

Bio-Sprit E10: Die wichtigsten Infos

Noch vor drei Wochen, am 23. August, kostete ein Liter Super E10 1,496 Euro und war damit um 7,6 Cent günstiger als heute. Als Reaktion der Autofahrer auf die Verteuerung empfiehlt der Automobilclub, die Preise vor dem Tanken zu vergleichen und konsequent die günstigste Tankstelle anzusteuern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

BMW R nine T Racer: Entzücken mit krummem Rücken

BMW R nine T Racer: Entzücken mit krummem Rücken

Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer

Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer

Kommentare