ADAC: Benzinpreise steigen zum Ferienstart

+
Alle Jahre wieder: Die Benzinpreise steigen um Ostern herum

München - Pünktlich zum Start in die Osterferien in vielen Bundesländern klettern die Spritpreise. Die Tendenz zeigt weiter nach oben.

Laut ADAC müssen Autofahrer im bundesweiten Schnitt derzeit 1,567 Euro je Liter Super E10 auf den Tisch legen und damit mehr als zur Wochenmitte. Bis dahin waren die Preise im Wochenvergleich bereits um mehr als 5 Cent gestiegen. Damit liegt der Benzinpreis aber noch immer weit von den Rekordwerten aus dem September 2012 entfernt, als der Preis vielerorts die Marke von 1,70 Euro knackte. „Man kann derzeit sicher noch nicht von Abzocke sprechen“, sagte ein ADAC-Sprecher in München. Es stehe aber zu befürchten, dass die Spritpreise vor Ostern weiter anziehen werden. Auch Diesel wurde wieder teurer, derzeit kostet ein Liter 1,437 Euro.

dpa

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Kommentare