ADAC: Neuer Biosprit verantwortlich für hohe Benzinpreise

+
Der ADAC kritisiert, dass verschiedene Mineralölkonzerne wegen der Einführung des teureren Biosprits die Preise für andere Benzinsorten erhöhen.

München - Der neue Ökosprit Super E10 hat laut ADAC zu erhöhten Kraftstoffpreisen an den Tankstellen geführt. Um das neue Benzin konkurrenzfähig zu machen, würden andere Benzinsorten verteuert, so die Kritik.

Die Durchschnittspreise für den herkömmlichen Kraftstoff Super E5 seien in den Städten höher, in denen E10 bereits angeboten werde, teilte der Autoclub am Dienstag in München mit.

Bei einem Vergleich unter 20 deutschen Städten liege der Preis für Super E5 derzeit um die Marke von 1,50 Euro. Braunschweig mit einem Durchschnittspreis von 1,482 Euro je Liter sei unter den diesen Städten am günstigsten, Gera in Thüringen mit 1,524 Euro am teuersten.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Verantwortlich für das uneinheitliche Bild bei den Benzinpreisen ist laut ADAC das unterschiedliche Vorgehen der Mineralölkonzerne. Während manche Markenanbieter Super E10 bereits an den Tankstellen verkauften oder die Zapfsäulen umetikettiert hätten, zögerten andere die Einführung des neuen Biosprits noch hinaus.

Um das neue Produkt attraktiv und konkurrenzfähig zu machen, verteuerten einige Ölkonzerne im Gegenzug E5-Kraftstoffe um rund fünf Cent, kritisierte der ADAC.

dapd

Mehr zum Thema:

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Meistgelesene Artikel

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Kommentare